Advertisement

Wolferei

  • O. Bernhardt
  • J. Marcher
Chapter
  • 16 Downloads
Part of the Technologie der Textilfasern book series (TETE)

Zusammenfassung

So, wie die Wolle aus der Wäscherei kommt, kann sie nicht zu einem Fertiggarn versponnen werden. Die klumpige Wolle muß vorher in Einzelhaare aufgelöst und von eingebetteten bzw. anhaftenden Fremdkörpern, die durch die Wäsche nicht entfernt wurden, befreit werden. Dies geschieht unter Schonung der Wolle durch eine allmählich auflockernde Behandlung. Der vollständigen Auflockerung in Einzelhaare wird eine Zerteilung der Klumpen bzw. Flocken vorangestellt. Diese Vorarbeit nennt man „Wolfen“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1932

Authors and Affiliations

  • O. Bernhardt
    • 1
  • J. Marcher
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations