Advertisement

Blutzirkulation pp 1223-1266 | Cite as

Der arterielle und capillare Puls

  • Walter Frey
Chapter
  • 27 Downloads
Part of the Handbuch der Normalen und Pathologischen Physiologie book series (2664, volume 7/2)

Zusammenfassung

Vergleichbar einem elastischen Schlauchsystem fängt die Aorta mit ihren Ästen das vom Herzen ausgeworfene Blutquantum auf. Ruckweise geschieht die systolische Füllung vom Herzen her, unter hohem Druck, und ebenso diskontinuierlich strömt das Blut in den peripheren Gefäßen, um erst hier dann infolge der Trägheit und Viscosität des Blutes, unter dem Einfluß der engen Lumina und der elastischen Qualitäten der kleinen Arterien den rhythmischen Charakter der Fortbewegung einzubüßen. Die Capillaren pulsieren unter normalen Verhältnissen nicht mehr, das Blut strömt hier kontinuierlich unter relativ niedrigem Druck. Nur unter besonderen Bedingungen, speziell auch bei krankhaften Veränderungen der kleinen Arterien, dringt die Puls welle durch, es kommt zum Auftreten des „Capillarpulses“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Zusammenfassende Darstellungen

Ältere Literatur

  1. Volkmann, A. W.: Die Hämodynamik nach Versuchen. Leipzig 1850.Google Scholar
  2. Weber, E. H.: Ostwalds Klassiker der exakten Naturwissenschaften. Leipzig 1889.Google Scholar
  3. Fick, A.: Die medizinische Physik. Braunschweig 1856.Google Scholar
  4. Weber, W.: Theorie der durch Wasser oder andere inkompressible Flüssigkeiten in elastischen Röhren fortgepflanzten Wellen. Ber. d. K. Sächs. Ges. d. Wiss. Bd. 18, S. 353. 1866.Google Scholar
  5. Landois: Die Lehre vom Arterienpuls. Berlin 1872.Google Scholar
  6. Moens, J.: Die Pulskurve. Leiden 1878.Google Scholar
  7. Marey: La circulation du sang. Paris 1881.Google Scholar
  8. v. Kries: Studien zur Pulslehre. Freiburg 1892.Google Scholar
  9. v. Frey: Die Untersuchung des Pulses. Berlin: Julius Springer 1892.Google Scholar

Neuere Literatur

  1. Frank, O.: Der Puls in den Arterien. Zeitschr. f. Biol. Bd. 46, S. 441. 1905.Google Scholar
  2. Christen, Th.: Die dynamische Pulsuntersuchung. Leipzig: Vogel 1914.Google Scholar
  3. Straub, H.: Die dynamische Pulsuntersuchung. Abderhaldens Handb. d. biol. Arbeitsmethoden Bd. V/4, S. 407. 1922.Google Scholar
  4. Tigerstedt, R.: Die Physiologie des Kreislaufs. Bd. III. Berlin 1922.Google Scholar
  5. Sahli, H.: Die Sphygmobolometrie oder dynamische Pulsuntersuchung. Kraus-Brugsch’ Spez. Pathol. u. Therapie Bd. IV, S. 1475. 1925.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1927

Authors and Affiliations

  • Walter Frey
    • 1
  1. 1.KielDeutschland

Personalised recommendations