Advertisement

Nervenheilkunde als Berufswahl

  • Karl Bonhoeffer
Chapter
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Die Gründe, die den jungen Arzt zu diesem oder jenem Sonderfach führen, sind vielfacher Natur. Häufig scheinen sie rein äußerlich durch die Zufälligkeit, eine Stellung in einem bestimmten Institut zu bekommen, bedingt. Doch zeigt sich, wenn man eine größere Anzahl von Repräsentanten der einzelnen Fächer sich vergegenwärtigt, daß die Vertreter des Einzelfachs unter sich eine gewisse Übereinstimmung in der Haltung zeigen, durch die sie sich von den anderen unterscheiden. Man kann von einem Typus des Chirurgen, des Gynäkologen, des inneren Mediziners und auch des Psychiaters sprechen, und es wäre eine nicht uninteressante Aufgabe, eine solche Charakterisierung durch Persönlichkeitsanalysen ins einzelne durchzuführen und zu sehen, inwieweit bei der Ausbildung solcher Unterschiede Anlagefaktoren oder berufliche Betätigung maßgebend sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin 1941

Authors and Affiliations

  • Karl Bonhoeffer

There are no affiliations available

Personalised recommendations