Advertisement

Einleitung

  • F. H. Curschmann
Chapter
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Der vorliegenden Arbeit ist die Aufgabe gestellt, zu unterscheiden, ob die eigenartige Form der Wirtschaftsentwicklung, die als „Wellenbewegung des Wirtschaftslebens“ bezeichnet wurde, ihre Ursache in der der kapitalistischen Verkehrswirtschaft eigentümlichen Einkommenverteilung hat, und ob diese Entwicklungsform zugunsten einer stetigen Aufwärtsentwicklung zu beseitigen wäre durch Beeinflussung der Einkommenverteilung von der Lohnseite her. Es gilt nicht, eine neue Konjunkturtheorie zu schaffen, vielmehr den Wahrheitsgehalt einer bestehenden und heute breiteren Fuß fassenden, die im nachfolgenden als lohnbetonte Konjunkturtheorie bezeichnet werden soll, zu ergründen. Diese Theorie hat sich über den engeren Rahmen einer Konjunkturtheorie hinaus zu einer Theorie der Wirtschaftsförderung durch hohe Löhne entwickelt, weshalb sie im folgenden auch als lohnbetonte Entwicklungstheorie bezeichnet wird. Es handelt sich also in dieser Arbeit darum, die Wirkungen von Lohnerhöhungen auf die Wirtschaftsentwicklung überhaupt kritisch zu beobachten. Diese Aufgabe ergab die Notwendigkeit, sich so streng wie möglich nur an die Erscheinungen der Entwicklungen halten, die einer Beeinflussung von der Lohnseite her unterliegen, weshalb mehrfach auf zwar auch hier anzuschneidende, aber dann doch über den Rahmen der Arbeit hinausgehende, Probleme nur fragmentarisch eingegangen werden konnte.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1929

Authors and Affiliations

  • F. H. Curschmann
    • 1
  1. 1.WolfenDeutschland

Personalised recommendations