Advertisement

Die Organisation der Medizinalbehörden im Deutschen Reich und in Preußen

  • Alexander Drucker
Chapter
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

Auf Grund des § 8 des „Gesetzes über die vorläufige Reichs-gewalt vom 10. Februar 1919 erging der Erlaä betreffend die Errichtung und Bezeichnung der obersten Reichsbehörden vom 21. März 1919. In diesem bestimmt der Reichspräsident, daß die Geschäfte des Reiches durch ein Reichsministerium geführt werden. Das Reichsministerium besteht aus Reichministern, die ein Ressort leiten und Reichsministern ohne Portefeuille. Unter den 12 aufgeführten Ministerien besitzen mehrere unser besonderes Interesse, da die Fragen des Gesundheitswesens in ihnen bearbeitet werden. Es handelt sich um das Reichsministerium des Innern, das Reichsarbeitsministerium und das Reichswirtschaftsmini-sterium. Die Verfassung des Deutschen Reiches vom 11. August 1919 beschäftigt sich in mehreren Artikeln mit den sanitären Verhältnissen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1921

Authors and Affiliations

  • Alexander Drucker

There are no affiliations available

Personalised recommendations