Advertisement

Das Koordinatennetz

  • Wilhelm Flügge
Chapter
  • 19 Downloads

Zusammenfassung

Zeichnet man zu den beiden Punkten O1 und O2 der Abb. 1 sämtliche Apolloniuskreise, d. h. die Kurven r2:r1 = const, so bilden diese eine Schar von exzentrisch zu einander liegenden Kreisen. Durch geeignete Wahl der Strecke 2 c ist es offenbar möglich, sich ein Netz von Kreisen zu schaffen, das derart über eine exzentrisch belastete Kreisplatte gelegt werden kann, daß der Lastpunkt mit dem Punkt O1 und der Randkreis mit einem der Apolloniuskreise zusammenfällt. Die Apolloniuskreise als Koordinatenlinien erfüllen also die im Teil I gestellte Bedingung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1928

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Flügge

There are no affiliations available

Personalised recommendations