Advertisement

Die motorischen Funktionen

  • E. Freudenberg
Chapter
  • 7 Downloads

Zusammenfassung

Schon der fötale Darmkanal zeigt Bewegungstätigkeit. Man kann dies aus der Tatsache des gelegentlichen Vorkommens der Entleerung von Meconium ins Fruchtwasser erschließen, wie aus den Beobachtungen Preyers an Tierfeten, in deren Darm eingespritzte Flüssigkeit fortbewegt wurde. Ferner lösten verschiedenartige Reizungsformen Bewegungen aus. Der leere Magen des Neugeborenen zeigt periodische Tonusschwankungen und eine den Hungerkontraktionen des Erwachsenen vergleichbare peristaltische Tätigkeit (Carlson-Ginsburg).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

Zusammenfassende Darstellungen

  1. Babkin: Die äußere Sekretion der Verdauungsdrüsen, 2. Aufl. Berlin: Julius Springer 1928.Google Scholar
  2. Boldyreff: Einige neue Seiten der Tätigkeit des Pankreas. Erg. Physiol. 11 (1911).Google Scholar
  3. Cannon: The mechanical factors of digestion. London 1911.Google Scholar
  4. Demuth: Zur Physiologie und pathologischen Physiologie der Milchverdauung im Säuglingsalter. Erg. inn. Med. 29 (1926).Google Scholar
  5. Magnus: Experimentelle Grundlagen für die Beurteilung der nervösen Magenstörungen. 36. Kongreß für innere Medizin. München: Bergmann 1924.Google Scholar
  6. Rosenbaum: Physiologie und Pathologie des Säuglingsmagens. Jb. Kinderheilk. Beiheft 4, (1925).Google Scholar
  7. Scheunert: Verdauung der Wirbeltiere. Handbuch der Biochemie von Oppenheimer, 2. Aufl. 5. Jena: Gustav Fischer 1925.Google Scholar

Einzelarbeiten

  1. Adam: Der Einfluß der Reaktion auf die Peristaltik. Z. Kinderheilk. 38 (1924).Google Scholar
  2. Über den Einfluß der Kohlenhydrate auf die Peristaltik und der Reaktioft auf die Zuckerdurchlässigkeit. Ebenda 38 (1924).Google Scholar
  3. Arnold: Eine experimentelle Prüfung der Wirkung des Pfefferminztees. Mschr. Kinderheilk. 30 (1925).Google Scholar
  4. Balan: Über den sogenannten Pylorospasmus bei Säuglingen. Arch. Kinderheilk. 74 (1924).Google Scholar
  5. Batchelor and Batchelor: Observations on a case of rumination with suggestions as to treatment. J. diseas. Childr. 17 (1919).Google Scholar
  6. Beck: Cardiospasmus im Säuglingsalter. Mschr. Kinderheilk. 9 (1910).Google Scholar
  7. Bernheim-Karrer: Klinische und radiologische Beobachtungen an ruminierenden Säuglingen. Z. Kinderheilk. 32 (1922).Google Scholar
  8. Bessau-Rosenbaum-Leichtentritt: Nahrung und Magenverweildauer. Jb. Kinderheilk. 95 (1921).Google Scholar
  9. Beiträge zur Säuglingsintoxikation. Mschr. Kinderheilk. 23 (1922).Google Scholar
  10. Bischoff: Zur Klinik und Pathogenese der Rumination beim Säugling. Z. Kinderheilk. 38 (1924).Google Scholar
  11. Blockund Königsberger: Molke und Magenverweildauer. Ebenda 40 (1925).Google Scholar
  12. Burghard: Cardiospasmus mit Geschwür der Speiseröhre im Säuglingsalter. Arch. Kinderheilk. 97 (1926).Google Scholar
  13. Cailloud: Beobachtungen zur Frage der Säuglingsrumination. Z. Kinderheilk. 38 (1924).Google Scholar
  14. Catel VON Grävenitz: Über den Einfluß von flüchtigen Fettsäuren und Milchsäure, sowie von Enterokokken-und kolivergorener Kuhmagermilch auf den Tierdarm. Jb. Kinderheilk. 109 (1925).Google Scholar
  15. Caulfield: Familial incidence of pyloric stenosis. J. diseas. Childr. 32 (1926).Google Scholar
  16. DE Buys-Henriques: Effect of body posture on the position and emptying time of the stomach. Ebenda 15 (1918).Google Scholar
  17. Epstein: Weitere Indikationen zur Breivorfütterung bei Säuglingen. Jb. Kinderheilk. 98 (1922).Google Scholar
  18. Faber: Über angeborene Stenosen am Magenausgang und Duodenum. Ebenda 93 (1920).Google Scholar
  19. Gött: Die Pathogenese der Säuglingsrumination. Z. Kinderheilk. 16 (1917).Google Scholar
  20. Harakami: Über den Einfluß von Sekretinlösungen auf die Darmmotilität. Biochem. Z. 129 (1922).Google Scholar
  21. Heim: Die Atropinempfindlichkeit der an chronischen Ernährungsstörungen leidenden Säuglinge. Mschr. Kinderheilk. 15 (1919).Google Scholar
  22. Hensch: Die Bedingungen der kindlichen Pylorusstenose. Z. Kinderheilk. 31 (1922).Google Scholar
  23. Hess, Alfred: The pylorus, pylorospasm and allied spasms in infants. J. diseas. Childr. 7 (1914).Google Scholar
  24. Hymanson: Duration of food passage. Ebenda 11 (1916).Google Scholar
  25. Hirsch, ADA: Gastrektasie mit gastrogener Enteritis nach Pylorospasmus. Jb. Kinderheilk. 107 (1925).Google Scholar
  26. Husler: Beitrag zur Kenntnis des kindlichen Kardio-und Ösophagospasmus. Z. Kinderheilk. 16 (1917).Google Scholar
  27. Jendrassik-Tangl: Die Atropinhemmung und die Wirkung einiger organischer Säuren am Darm. Biochem. Z. 159 (1925).Google Scholar
  28. Kahn: Über die Dauer der Darmpassage im Säuglingsalter. Z. Kinderheilk. 29 (1921); 33 (1922).Google Scholar
  29. Keilmann: Pylorushypertrophie ohne Pylorospasmus im Säuglings-und Kindesalter. Ebenda 37 (1924).Google Scholar
  30. Königsberger und Mansbacher: Therapeutische Versuche mit Hypophysin bei Magenatonie im Säuglings-und Kindesalter. Ebenda 44 (1927).Google Scholar
  31. Krüger: Die Aufenthaltsdauer der Nahrung im Säuglingsmagen unter physiologischen und pathologischen Verhältnissen. Mschr. Kinderheilk. 21 (1921).Google Scholar
  32. Kufarew-Patuschinsky: Die Wirkung von 10% konzentriertem Reisschleim. Arch. Kinderheilk. 82 (1927).Google Scholar
  33. Lindberg: Atonische Insuffizienz des Magens als Ursache des Brechens und Appetitmangels bei Kindern. J. diseas. Childr. 27 (1924).Google Scholar
  34. Die Wirkungen des Atropins bei Säuglingen. Acta paedriatr. (Stockh.) 4 (1924).Google Scholar
  35. Lust: Zur Klinik des Ösophagospasmus. Mschr. Kinderheilk. 24 (1924).Google Scholar
  36. Spastisches Erbrechen in den ersten Lebenstagen. Arch. Kinderheilk. 76 (1925).Google Scholar
  37. Mansbacher: Zur Behandlung der Rumination im Säuglingsalter. Z. Kinderheilk. 44 (1927).Google Scholar
  38. Mohr: Ein Beitrag zur Frage des reinen Pylorospasmus. Z. Kinderheilk. 29 (1921).Google Scholar
  39. Moll: Behandlung des Pylorospasmus mit milch-, armer Breikost. Ebenda 22 (1919).Google Scholar
  40. Peiper-Isbert: Bewegungen des Magendarmkanals im Säuglingsalter. Jb. Kinderheilk. 119 (1928); 120 (1928).Google Scholar
  41. Peiser: Zur Therapie des Pylorospasmus bei Säuglingen. Mschr. Kinderheilk. 13 (1916).Google Scholar
  42. Peteri: Die Röntgenunter-suchungsergebnisse des Dickdarms im Säuglings-und im späteren Kindesalter. Jb. Kinderheilk. 82 (1915).Google Scholar
  43. Reyher: Über Ösophagosspasmus, Gastrospasmen und Enterospasmen bei Spasmophilie und Vagotonie. Z. Kinderheilk. 38 (1924).Google Scholar
  44. Riehn: Klinische Beobachtungen über Rumination im Säuglingsalter. Mschr. Kinderheilk. 22 (1921).Google Scholar
  45. Reiche: Anhaltspunkte für die Prognose des Pylorospasmus. Z Kinderheilk. 21 (1919).Google Scholar
  46. Rogatz: Röntgenologische Studien über die peristolische Funktion der Mägen im Säuglingsalter und ihre Bedeutung für die Entstehung des habituellen Erbrechens. Ebenda 38 (1924).Google Scholar
  47. Salomon: Über die Beeinflußbarkeit des Säuglingsmagens durch Atropin mit besonderer Berücksichtigung des Pylorospasmus. Mscbr. Kinderheilk. 24 (1923).Google Scholar
  48. Schäfer: Ein Fall von angeborener Pylorusstenose (Typus Landerer-Maier) beim Säugling und Entwicklung des Sanduhrmagens. Jb. Kinderheilk. 76 (1912).Google Scholar
  49. Theile: Zur Radiologie des Säuglingsmagens. Z. Kinderheilk. 15 (1917).Google Scholar
  50. Über die Herstellung bestimmter Aciditätswerte im Säuglingsmagen und deren Einfluß auf die Magenentleerung. Ebenda 15 (1917).Google Scholar
  51. Tumper-Bernstein: Experimental pyloric stenosis. J. diseas. Childr. 24 (1922).Google Scholar
  52. Utheim Toverud: A frequent cause of dyspepsia in breast fed infants. Ebenda 30 (1925).Google Scholar
  53. Veeder, Clopton, Mills: Gastric motility after pyloric obstruction in infancy. Ebenda 24 (1922).Google Scholar
  54. Vollmer: Zur Stoffwechselpathologie des Pylorospasmus. Mschr. Kinderheilk. 31 (1926).Google Scholar
  55. Wernstedt: Zur Kenntnis der Rumination im Säuglingsalter. Acta paediatr. (Stockh.) 1 (1921).Google Scholar
  56. Wolff: Über rezidivierende Schwellungen der Parotis, Jb. Kinderheilk. 112 (1926).Google Scholar
  57. Wollstein: Healing of hypertrophic pyloric stenosis after Fredet-Rammstedt operation. J. diseas. Childr. 23 (1922).Google Scholar
  58. Ylppö: Über Rumination mit Luftschlucken beim Säugling. Z. Kinderheilk. 15 (1916).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1929

Authors and Affiliations

  • E. Freudenberg
    • 1
  1. 1.Universität Marburg A. L.Deutschland

Personalised recommendations