Advertisement

Die Akklimatisation

  • Richard Geigel
Chapter
  • 39 Downloads

Zusammenfassung

Der Eingewöhnung nicht in einem besonders ungünstigen Klima, sondern in der Fremde überhaupt, steht wohl bei allen erwachsenen Menschen in geringerem oder höherem Grade die Sehnsucht nach der Heimat entgegen, die sich zu einem sehr heftigen Wehgefühl, dem allbekannten Heimweh, steigern kann. Ganz junge Kinder kennen das Heimweh gar nicht, ältere leiden nur anfangs wenig und nicht lang darunter. Am schlimmsten sind die Formen, die erst spät ausbrechen; sie können zu allgemeinem Verfall, geistigem und körperlichem, führen, und auch die Gefahr des suicidiums ist nicht ganz ausgeschlossen. Das Heimweh kann in jedem Klima ausbrechen, und auch die Beschaffenheit der Gegend, aus der der Eingewanderte kommt, ist dabei gleichgültig, es ist eben die Heimat, nach der der Kranke sich mit allen Fasern seines Herzens sehnt. Vielleicht ist auch keine Rasse, keine Nation gegen das Heimweh gefeit. Die Deutschen galten von jeher als besonders empfänglich und schwer leidend, ob nun die Wiege am Strand der See, an den Ufern des Rheins, auf einem Berge der Alpen, in der fruchtbarsten Au oder im Sande der Mark gestanden hatte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Verlag J. F. Bergmann / München 1924

Authors and Affiliations

  • Richard Geigel

There are no affiliations available

Personalised recommendations