Advertisement

Allgemeine Biologie und Methoden der Züchtung der Mikroorganismen

  • E. Gotschlich
  • W. Schürmann
Chapter
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

So wichtig die morphologische Erkenntnis, die den Gegenstand des vorangegangenen Kapitels gebildet hat, für das Studium der Mikroparasiten ist, so genügt sie doch in den meisten Fällen für sich allein nicht, um eine sichere Diagnose zu ermöglichen. Am ehesten ist das noch bei den Protozoen der Fall, wo z. B. bei der Untersuchung auf Malaria das mikroskopische Blutpräparat nicht nur mit Sicherheit die Entscheidung erlaubt, ob Malaria vorliegt oder nicht, sondern auch die genaue Differentialdiagnose zwischen den drei verschiedenen Arten der Malariaerreger gewährleistet. Viel größeren Schwierigkeiten begegnet die rein morphologische Diagnostik bei den Bakterien, da neben den krankheitserregenden Bakterien fast stets in großer Zahl sehr ähnliche verwandte freilebende Arten existieren; hier lehrt das mikro kopische Präparat meist nur, welcher natürlichen Gruppe das zur Untersuchung vorliegende Kleinwesen angehört, ohne eine genaue Identifizierung der Art zu ermöglichen; letztere kann erst auf Grund der biologischen Eigenschaften des betreffenden Bakteriums erbracht werden. Dies gilt selbst für Bakterien von sehr charakteristischem, morphologischem und färberischem Verhalten, wie z. B. Tuberkelbazillen; wenn nicht die Kenntnis der Herkunft des Untersuchungsmaterials an sich eine sichere Diagnose ermöglicht und eine Verwechselung mit verwandten saprophytischen Arten ausschließen läßt, so muß für die endgültige Entscheidung auch hier das biologische Studium eintreten; so ist z. B. die sichere Diagnose der Tuberkelbazillen zwar im Sputum des Phthisikers schon auf Grund des mikroskopischen Präparates möglich, nicht aber in der Kuhmilch, wo es sich sehr wohl um harmlose „säurefeste“ Grasbazillen oder dgl. handeln kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • E. Gotschlich
  • W. Schürmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations