Advertisement

Physik und Musik

  • Heinrich Greinacher
Chapter
  • 59 Downloads
Part of the Verständliche Wissenschaft book series (VW, volume 40)

Zusammenfassung

Le ton fait la musique, heißt es. Ebensogut könnte man sagen, der Ton allein macht nicht die Musik. Denn das Zeitliche, das Nacheinander, und damit der Rhythmus spielen eine ebenso große Rolle. Die Musik bewegt sich aber ganz in der Tonwelt und beruht damit auf physikalischer Grundlage. Daran ändert auch nichts der Umstand, daß die Tonempfindung etwas Subjektives ist, das physiologisch-psychologisch bewertet werden muß. Denn letzten Endes sind es eben die von außen auf das Ohr einwirkenden Vorgänge, welche die Tonempfindung bestimmen. Die physikalische Akustik bietet daher hohes musikalisches Interesse.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin 1939

Authors and Affiliations

  • Heinrich Greinacher
    • 1
  1. 1.Universität BernSchweiz

Personalised recommendations