Advertisement

Fall Bitter

  • Karl Wilmanns
Chapter
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

Der Mann, dessen Lebenslauf im folgenden dargestellt werden soll, ist eine abnorm veranlagte, ohne Erziehung und unter ungünstigen häuslichen Verhältnissen aufgewachsene Persönlichkeit. Trotz durchschnittlicher intellektueller Veranlagung erlernt er kein Handwerk, sondernläßt sich nach vorübergehender Tätigkeit als landwirtschaftlicher Tagelöhner und nach mehrjährigem unsteten Wanderleben in der Großstadt als Arbeiter nieder und heiratet eine übelbeleumundete Frau, die fortan durch Zimmervermieten an Kellnerinnen, Dirnen und Zuhälter zum gemeinsamen Unterhalt beiträgt. In diesem ungünstigen Milieu kommen nunmehr die angeborenen gemütlichen Mängel des Mannes — seine Selbstsucht, Reizbarkeit, Rohheit und Abneigung gegen jede regelmäßige Tätigkeit — zur vollen Entfaltung. Von jeher zu Trinkexzessen geneigt, gerät er allmählich ganz an den Trunk. Seine Arbeitslust und Arbeitskraft nimmt mehr und mehr ab, und schließlich fällt er samt seiner gleichfalls dem Trunke ergebenen Ehefrau der Armenbehörde zur Last. Zahllose Ausschreitungen im Rausche machen ihn zu einer ständigen Gefahr für seine Umgebung und zum Gegenstand einer unendlichen Zahl von gerichtlichen Verfahren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1914

Authors and Affiliations

  • Karl Wilmanns
    • 1
  1. 1.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations