Advertisement

Über die Einwirkung des Ozons auf dreifache Bindungen

Aus dem Chemischen Laboratorium der Universität Kiel. Berichte der Deutschen chemischen Gesellschaft 40, 4905 (1907)
  • C. Harries
Chapter
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

Im vorletzten Heft der Berichte der Deutschen chemischen Gesellschaft teilt Herr Ettore Molinari1) der wissenschaftlichen Welt eine „neue allgemeine Reaktion zur Unterscheidung mehrfacher Bindungen in den ungesättigten Verbindungen der aromatischen und der Fettreihe“mit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. 1).
    Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 40, 4154 [1907].Google Scholar
  2. 2).
    Die Prioritätsansprüche Herrn Moli naris sind so wenig begründet, daß sie jeder, der sie genauer prüft, ebenso wie ich, zurückweisen wird. Vgl. Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 39, 2845, Anm. [1906].Google Scholar
  3. 1).
    Vgl. Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 37, 3431 [1904], sowie Annalen d. Chemie u. Pharmazie 343, 335 u. 369 [1905]. Daselbst findet sich auch schon der Gedanke, die Ozonidreaktion zur Unterscheidung von aromatischen Körpern mit gewöhnlicher ungesättigter und zentrischer Bindung zu benutzen, sehr ausführlich diskutiert.Google Scholar
  4. 2).
    Vgl. die schon öfters zitierte Inauguraldissertation von C. Thieme, Kiel, 10. Juli 1906. Daselbst findet sich auch die Einwirkung des Ozons auf Eruca-und Brassidinsäure, Ricinusölsäure und Leinölsäure beschrieben.Google Scholar
  5. 1).
  6. 1).
    Vgl. meine Abhandlungen in Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 39, 3728 u. 2848, Anm. [1906].Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1916

Authors and Affiliations

  • C. Harries

There are no affiliations available

Personalised recommendations