Advertisement

Über eine neue Darstellungsweise der Aminoaldehyde

Aus dem I. Berliner Universitätslaboratorium. Berichte der Deutschen chemischen Gesellschaft 37, 612 (1904). (Vorgetragen in der Sitzung von Herrn C. Harries.)
  • C. Harries
  • Paul Reichard
Chapter
  • 17 Downloads

Zusammenfassung

Die Ozonoxydationsmethode1) läßt sich mit Vorteil zur Darstellung der bisher so schwer zugänglichen, höchst empfindlichen Aminoaldehyde verwenden, wenn man als Ausgangsmaterial die ungesättigten Amine benutzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. 1).
    C. Harries, Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 36, 1933, 2998, 3001, 3658 [1903].CrossRefGoogle Scholar
  2. 1).
    E. Fischer, Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 26, 92 [1893].CrossRefGoogle Scholar
  3. 2).
    Das Aminoacetal verdanken wir der Liebenswürdigkeit des Herrn Prof. Dr. Fritsch aus Marburg.Google Scholar
  4. 1).
    Harries u. de Osa, Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 36, 3002 [1903].Google Scholar
  5. 2).
    Vgl. Wohl, Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 34, 1914 [1901].CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1916

Authors and Affiliations

  • C. Harries
  • Paul Reichard

There are no affiliations available

Personalised recommendations