Advertisement

Der überhitzte Wasserdampf

  • E. Hausbrand
Chapter
  • 30 Downloads

Zusammenfassung

Die Dampf-Uberhitzer bestehen aus metallenen Rohren, durch die gesättigter Dampf geleitet wird, und die außen meistens vom Feuer umspült werden. Aber die Überhitzung des Dampfes muß nicht notwendig durch direktes Feuer geschehen, sie kann vielmehr auch durch ein Sand- oder Ölbad, selbst durch hochgespannten Dampf bewirkt werden. (Es ist vollkommen gleichgültig, durch welches Mittel die Überhitzung stattfindet.) Wenn man gesättigten hochgespannten Dampf sich ausdehnen läßt, so sinkt seine Temperatur und Spannung. Wird der so ausgedehnte oder schwachgespannte Dampf von niederer Temperatur durch Rohre geführt, die von außen durch hochgespannten heißeren Dampf erhitzt werden, so wird der schwachgespannte Dampf auf die Temperatur des hochgespannten gebracht, d. h. überhitzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. 1).
    E.Hausbrand: Die Wirkungsweise der Rektifizier- und Destillierapparate. — J. P. Kuenen: Verdampfung und Verflüssigung von Gemischen.Google Scholar
  2. 2).
    Zeitschr. für chemische Apparatekunde 1908. S. 5.Google Scholar
  3. 1).
    Mitteilungen über Forschungsarbeiten Heft 35 u. 36. 1906. ‘Google Scholar
  4. 2).
    Z. d. V. d. Ing. 1911. S. 665.Google Scholar
  5. 3).
    Z. d. V. d. Ing. 1915. S. 376.Google Scholar
  6. 1).
    Z. d. V. d. Ing. 1903. S. 729 u. 779.Google Scholar
  7. 1).
    R. Garbe, Die Dampflokomotiven der Gegenwart 1907. 2) Z. d. V. d. Ing. 1903. S. 1545.Google Scholar
  8. 1).
    Nach Dipl.-Ing. K. Heilmann. 1911.Google Scholar
  9. 1).
    Z. d. V. d. Ing. 1912. Nr. 48. S. 1946. Fr. Generlich.Google Scholar
  10. 1).
    Journ. des fabricats d. sucre 16 Août 1911. Nr. 33.Google Scholar
  11. 2).
    Bulletin trim. du Synd. d. fabr. sucre 1913. S. 54, 747.Google Scholar
  12. 3).
    Z. f. Zuckersiederei in Böhmen 1914. 38. 218–7–224 und Öst. u. Ung. Z. f. Zuckerfabr. u. L. 1913. S. 943.Google Scholar
  13. 1).
    Öst. u. Ung. Z. f. Z. 1912. S. 285.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1918

Authors and Affiliations

  • E. Hausbrand

There are no affiliations available

Personalised recommendations