Advertisement

Der Standpunkt der Milneschen Theorie

  • Otto Heckmann
Chapter
  • 31 Downloads
Part of the Fortschritte der Astronomie book series (volume 2)

Zusammenfassung

Milne hat seiner Lorentzinvarianten Kosmologie das Buch „Relativity, Gravitation, and World-Structure“, Oxford 1935, gewidmete1, das die sachliche und die polemische Stellung seines Verfassers im Zusammenhang mit vielen, nur lose mit der Kosmologie verknüpften philosophischen Spekulationen schildert. Nach 1935 hat Milne dann, teilweise unterstützt von einigen Mitarbeitern, seine Theorie immer weiter ausgebaut zu einer vollständig neuen Mechanik, Gravitationstheorie und Elektrodynamik. Im folgenden wird bewußt verzichtet auf die Wiedergabe dieser letzten Entwicklungen, die durchaus das Gebiet der theoretischen Physik betreffen; selbst der Gehalt des Buches von 1935 kann nur aufs äußerste zusammengedrängt dargestellt werden, obwohl es lohnend wäre, neue Wendungen in die Milnesche Behandlung der Probleme hineinzutragen. Eine Angleichung der Bezeichnungen an die Teile I und II wurde nicht vorgenommen, um mit den Arbeiten Milnes leichter vergleichbar zu bleiben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin 1942

Authors and Affiliations

  • Otto Heckmann
    • 1
  1. 1.BergedorfDeutschland

Personalised recommendations