Advertisement

Die Gesetze erster Ordnung für die Umgebung eines beliebigen Systemstrahls

  • M. Herzberger
Chapter
  • 37 Downloads
Part of the Die Grundlehren der Mathematischen Wissenschaften book series (volume 35)

Zusammenfassung

Gegeben sei ein Anfangsstrahl in Objekt- und Bildraum. Der Koordinatenanfangspunkt sei objekt- und bildseitig beliebig, aber fest gewählt, doch so, daß kein Nachbarstrahl durch den objektseitigen Koordinatenanfangspunkt im bildseitigen Koordinatenanfangspunkt mündet. Dann können wir das Punkt-Eikonal S benützen. Wir setzen jetzt voraus, die Abbildung sei eine Gaußische, dann können wir die Koordinatenachsen objekt- und bildseitig so wählen, daß die Koordinaten der Nachbarstrahlen durch die Gleichungen
$$\left. {\begin{array}{*{20}{c}}{n\xi = - {A_1}\overline x - {A_2}x',\quad n\eta = - {A_1}\overline y - {A_2}y',} \\ {n'\xi ' = {A_2}\overline x + {A_3}x',\quad n'\eta ' = {A_2}\overline y + {A_3}y'} \\ \end{array} } \right\}$$
(1)
einander zugeordnet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1931

Authors and Affiliations

  • M. Herzberger
    • 1
  1. 1.JenaDeutschland

Personalised recommendations