Advertisement

Bestimmung der Wasserstoff-Ionen (pH)

  • Karl Hinsberg
Chapter
  • 7 Downloads

Zusammenfassung

Unter Wasserstoff-Ionen-Konzentration versteht man die wirklich in einer Lösung vorhandenen Wasserstoff-Ionen (H)1, bezogen auf das Liter Flüssigkeit, welche ein Maß für den sauren oder alkalischen Charakter der Lösung ist; denn allen Säuren ist die charakteristische Eigenschaft gemeinsam, in Lösung, besonders in wässeriger, H abzuspalten, wie die Basen durch OH′ charakterisiert sind. Die Wasserstoff-Ionen-Konzentration, oder auch aktuelle Reaktion genannt, steht im Gegensatz zu der titrierbaren Menge einer Säure, welche angibt, wieviel verfügbare H überhaupt vorhanden sind. Wenn nämlich eine Säure durch Lauge titriert wird, so werden die H-Ionen unter Bildung von Wasser entfernt, wodurch der bisher nicht dissoziierte Teil der Säure ebenfalls zur Dissoziation gezwungen wird. Deshalb werden bei einer Titration alle H-Atome, die dissoziabel gebunden sind, erfaßt, während bei einer Messung der Menge der H nur der Teil, der tatsächlich in Ionenform vorliegt, bestimmt wird. Die Differenz ist eine typische Eigenschaft jeder Säure und abhängig vom Dissoziationsgrad (vgl. Band I, S. 10). Die Differenz ist desto stärker, je schwächer die Säure dissoziiert ist und ist gleich 0, wenn eine starke Säure (HCl) in sehr verdünnten Lösungen (n/100–n/500) vollkommen dissoziiert ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1936

Authors and Affiliations

  • Karl Hinsberg

There are no affiliations available

Personalised recommendations