Advertisement

Verwaltungsrecht

  • Walter Jellinek
Chapter
Part of the Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft book series (ENZYKLOPÄDIE)

Zusammenfassung

Es ist eine Eigentümlichkeit der Sprache, daß zusammengesetzte Wörter vielfach nicht dieselbe Bedeutung haben wie die gleichen Wörter nach Zerlegung in ihre Bestandteile. Die „Staatslehre“ z. B. ist nicht dasselbe wie die Lehre vom Staate schlechthin, die Staatswissenschaft ist nach heutigem Sprachgebrauch nur ein Teil der Wissenschaft vom Staate. So verhält es sich auch mit dem Verwaltungs- recht. Es ist nicht das Recht der Verwaltung im ganzen Umfange, sondern das der Verwaltung eigentümliche Recht. Das für den Fiskus, für den Staat als Privatperson geltende Recht gehört also nicht zum Verwaltungsrecht im heute gebräuchlichen Sinne.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. OttoMayer I S. 13ff., 172ff., II S. 294f.Google Scholar
  2. Fleiner S. 23ff., 45ff.Google Scholar
  3. Schoen S. 311ff.Google Scholar
  4. Hatschek S. 17ff., 148ff.Google Scholar
  5. Loening S. lff., 784ff.Google Scholar
  6. G. Meyer-Anschütz S. 766ff.Google Scholar
  7. Anschütz Justiz und Verwaltung, Hinnebergs Kultur der Gegenwart, Systematische Rechtswissenschaft2 1913 S. 419f.Google Scholar
  8. G. Meyer-Dochow S. 14ff., 97Google Scholar
  9. Herrnritt S. 56ff., 121ff.Google Scholar
  10. Merkl S. 157 ff.Google Scholar
  11. E. Kaufmann im WStVR. III S. 701ff.Google Scholar
  12. Koellreutter im HWBRW. IV 1927 S. 265ff.Google Scholar
  13. Smend Verfassung und Verfassungsrecht 1928 S. 130f.Google Scholar
  14. Thoma im HdbDStR. I 1930 S. 3f.Google Scholar
  15. Prazäk Die prinzipielle Abgrenzung der Competenz der Gerichte und Verwaltungsbehörden, ArchöffR. 4 (1889) S. 241 ff.Google Scholar
  16. G. Jellinek System der subjektiven öffentlichen Rechte2 1905 S. 54ff.Google Scholar
  17. Halbey Über Begriff und Wesen des öffentlichen Rechts, VerwArch. 4 (1896) S. 129ff.Google Scholar
  18. Glaessing Öffentliche Natur d. Vormundschaftsrechtes, ArchöffR. 16 (1901) S. 161 ff., 425 ff.Google Scholar
  19. Holliger Das Kriterium des Gegensatzes zwischen dem öffentlichen Recht und dem Privat¬recht, Züricher Dissertation 1904Google Scholar
  20. FR. Stein Grenzen und Beziehungen zwischen Justiz und Verwaltung 1912Google Scholar
  21. Nawiasky Forderungs- und Gewaltverhältnis, Festg. F. Zitelmann 1913Google Scholar
  22. Kelsen Zur Lehre vom öffentlichen Rechtsgeschäft, ArchÖffR. 31 (1913) S. 53ff., 190ff.Google Scholar
  23. Derselbe Allg. Staatslehre 1925 S. 80ff.Google Scholar
  24. Weyr Über zwei Hauptpunkte der Kelsenschen Staatsrechtslehre, GrünhutsZ. 40 (1914) S. 183ff.Google Scholar
  25. v. Schenk Die Abgrenzung des öffent¬lichen und privaten Rechts, ÖZÖffR. 1 (1914) S. 63ff.Google Scholar
  26. Triepel Der Konviktorien-Beitrag der Landschaft Norder-Dithmarschen. Zur Lehre von den Grenzen zwischen Privatrecht und öffentlichem Recht. Berliner Festg. f. BRUNNER 1914 S. 523ff.Google Scholar
  27. E. Jung Über die Abgrenzung des Privatrechts vom öffentlichen Recht, ZRPhil. 2 (1919) S. 293ff.Google Scholar
  28. W. Schelcher Justiz und Verwaltung 1919 S. 147 ff. (dazu meine Besprechung imVerwArch. 28 S. 468 ff.)Google Scholar
  29. Derselbe Zum Begriff der bürgerlichen Rechtsstreitigkeit, VerwArch. 28 (1921) S. 337ff.Google Scholar
  30. Hofacker Ordent¬licher Rechtsweg und Verwaltungsweg, ArchZivPr. 118 (1920) S. 281 ff.Google Scholar
  31. Derselbe Auftrag und Geschäftsführung ohne Auftrag beim Feuerlöschwesen, PrVerwBl. 43 (1922) S. 40f.Google Scholar
  32. K. Mayer Das Verhältnis des öffentlichen Rechts der Länder zum Reichsprivatrecht, WürttZ. 63 (1921) S. lff.Google Scholar
  33. A. Baumgarten Die Wissenschaft vom Recht und ihre Methode II u. III 1922 S. lff.Google Scholar
  34. Hartmann Zum Begriffe der bürgerlichen Rechtsstreitigkeit nach § 13 GVG., ArchZivPr. 121 (1923) S. 297ff.Google Scholar
  35. Giacometti Über die Grenzziehung zwischen Zivilrechts- und Verwaltungs¬rechtsinstituten nach der Judikatur des schweizerischen Bundesgerichts 1924Google Scholar
  36. Nebinger Versuche einer Abgrenzung von Zivil- und Verwaltungsgerichtsbarkeit, WüRV. 18 (1925) S. 131ff.Google Scholar
  37. K. Herrmann öffentliches Recht und Zuständigkeit 1927Google Scholar
  38. Derselbe Der Kampf um das öffent¬liche Recht, ZöffR. 8 (1929) S. 325ff.Google Scholar
  39. W. Burckhardt Die Organisation der Rechtsgemein¬schaft 1927 S. 1ff.Google Scholar
  40. ErwinJacobi Grundlehren des Arbeitsrechts 1927 S. 377ff.Google Scholar
  41. G. A. Walz Vom Wesen des öffentlichen Rechts 1928 (dazu WILH. MERK im ArchZivPr. 132, 1930, S. 108ff.)Google Scholar
  42. Jedlicka Der öffentlich-rechtl. Vertrag, Zürch. Diss. 1928 S. 8ff.Google Scholar
  43. VonHaller Öffentliches Recht. Eine Zusammenstellung von Begriffsbestimmungen, WüRV. 22 (1929) S. 81 ff.Google Scholar
  44. Schmid Abgrenzung von Justiz und Verwaltung, WürttZ. 71 (1929) S. 273ff.Google Scholar
  45. Gysin Öffentliches Recht und Privatrecht, ZöffR. 9 (1930) S. 481 ff.Google Scholar
  46. Alfr. Müller Das Verwaltungsrecht als Rechts¬zweig, FischersZ. 65 (1930) S. lff.Google Scholar
  47. G. Heiland Geschäftsführung ohne Auftrag im öffentlichen Recht, Krim. Monatshefte 4 (1930) S. 197ff.Google Scholar
  48. Schätzel Der bürgerliche Rechtsstreit, Festschr. f. Pappenheim 1931 S. 251 ff. Über Einzelfragen SPROTTE FischersZ. 61 (1927) S. 68ff.Google Scholar
  49. Brühl RVerwBl. 50 (1929) S. 713ff.Google Scholar
  50. Massmann Die öffentlichrechtliche Vorfrage im bürgerlichen Rechtsstreite, FischersZ. 66 (1931) S. 129ff.Google Scholar
  51. Oppenhoff Die Gesetze über die Ressortverhältnisse zwischen den Gerichten und den Verwaltungsbehörden in Preußen2 1904Google Scholar
  52. Stölzel Rechtsweg und Kompetenzkonflikt in Preußen 1901Google Scholar
  53. Derselbe Rechtsprechung (u. neueste Rechtsprechung) des Gerichtshofs zur Entscheidung der Kompetenzkonflikte 1897, 1899, 1906, 1920, 1927Google Scholar
  54. Stölzel U. a. Art. „Rechtsweg und Kompetenzkonflikt“ im WStVR. IIIGoogle Scholar
  55. Hofacker Über die Rechtsprechung des Gerichtshofs zur Entscheidung der Kompetenzkonflikte,PrVBl. 42 (1921) S. 517ff.Google Scholar
  56. Sammlung der Entscheidungen des Bayerischen Gerichtshofs für Kompetenzkonflikte 1907Google Scholar
  57. Gelbert Die rechtsirrtümliche Sachbehandlung, BayGemZ. 40 (1930) Sp. 825ff., 849ff.Google Scholar
  58. Zum Recht des österreichischen Kompetenzkonflikts vgl. Kelsen in JB1. 57 (1928) S. 105ff. u. ZÖffR. 7 (1928) S. 583ff., Satter in ZÖffR. 7 (1928) S. 545ff. u. ÖZB1.46 (1928) S. 780ff., Weiss ÖAnwZtg. 5 (1928) S. 145ff. u. 7 (1930) S. 341ff., ferner das zu § 11 angegebene Schrifttum über die Dispensehe.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1931

Authors and Affiliations

  • Walter Jellinek
    • 1
  1. 1.Universität HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations