Advertisement

Schlußwort. Die Ergebnisse der Untersuchung als Forderungen für eine produktive deutsche Stromversorgung

  • H. Kirchhoff
Chapter
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Wenn wir am Ende unserer Darstellung der Hauptprobleme der deutschen Elektrizitätswirtschaft und der Erörterung ihrer Lösungsmöglichkeiten die im Verlauf dieser Untersuchung gewonnenen wirtschaftlichen Erkenntnisse zusammenfassen, so lassen sich daraus einige wichtige Forderungen für den weiteren Ausbau der deutschen Stromversorgung im Sinne größtmöglicher Produktivität ableiten. Ganz ahgemein kann zunächst festgestellt werden, daß die bisherige Tendenz elektrizitätswirtschaftlicher Gestaltung in Deutschland in ihren Hauptzügen eine organische Durchdringung der Volkswirtschaft mit Elektrizität herbeiführte. Zweifellos hat die Vielseitigkeit der bestehenden Organisationsmöglichkeiten diese Entwicklung wesentlich gefördert und ist der gesunde Aufbauprozeß unseres Elektrizitätswesens wirksam durch das Fehlen gesetzlicher Zwangsmaßnahmen unterstützt worden. Der heutige Zustand der deutschen Stromversorgung kann jedoch keineswegs als schlechthin mustergültig bezeichnet werden, sondern erweist sich noch in verschiedenen Punkten als mehr oder weniger stark rationalisierungsbedürftig. So ließe sich z. B. die Produktion in manchen Fällen noch durch die Still-legung kleiner örtlicher Kraftwerke und den Anschluß ihrer Versorgungsgebiete an bestehende Überlandzentralen verbilligen. Auch durch Kupplung von Großkraftwerken, die strukturell verschiedene Verbrauchszentren beliefern, sind wirtschaftliche Vorteile zu erreichen, falls mit einem gewinnbringenden Belastungsausgleich gerechnet werden kann. Allgemeine Richtlinien lassen sich dafür jedoch nicht aufstehen, da die Zweckmäßigkeit der Anwendung der erwähnten Rationalisierungsmaßnahmen nur von Fall zu Fall zu entscheiden ist1.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1933

Authors and Affiliations

  • H. Kirchhoff

There are no affiliations available

Personalised recommendations