Advertisement

Untersuchungsmethoden

  • Körner-Steurer
  • Otto Steurer
Chapter

Zusammenfassung

Jeder Ohruntersuchung sollte zunächst eine genaue Anamnese vorangehen. Durch die Angaben, die wir dabei von den Patienten erhalten, erwachsen uns oftmals wichtige Fingerzeige für die Art und die Beurteilung eines Ohrenleidens. Der Satz „Eine gute Anamnese ist die halbe Diagnose“ ist oft richtig. Bei der Erhebung der Anamnese darf man aber nicht in den Fehler verfallen, daß man — was besonders bei suggestiblen Patienten leicht möglich ist — in den Patienten etwas „hineinfragt“, da man dadurch in der Erkennung der Krankheit vollkommen irregeführt werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© J. F. Bergmann in München 1944

Authors and Affiliations

  • Körner-Steurer
  • Otto Steurer
    • 1
  1. 1.Univ.-Hals-, Nasen- und Ohrenklinik RostockDeutschland

Personalised recommendations