Advertisement

Heine-Medinsche Krankheit bzw. spinale Kinderlähmung

  • R. Hirschfeld
  • M. Lewandowskys
Chapter
  • 13 Downloads
Part of the Fachbücher für Ärzte book series (FACHAERZT OBA, volume 1)

Zusammenfassung

Wenn der alte Name der akuten Poliomyelitis oder der spinalen Kinderlähmung berechtigt wäre, so hätte ihr Bild in dem Kapitel der Rückenmarkskrankheiten Aufnahme finden können. Diese Bezeichnungen haben sich aber als ungenügend erwiesen. Wir haben vielmehr gelernt, unter dem Namen der Heine-Medinsehen Krankheit eine ätiologisch-nosologisehe Einheit zu verstehen, welche nach verschiedenen Richtungen weitergreift, als es mit dem alten Namen auszudrücken ist; wir haben das gelernt durch das Studium der großen Epidemien, die zuerst auf der nordischen Halbinsel, dann in Deutschland, Österreich, Amerika in den letzten Jahren ein Material von vielen tausend Fällen geliefert haben. Es ist dabei über allen Zweifel sicher, daß die alten Fälle von sporadischer Poliomyelitis nichts anderes sind als Einzelfälle der epidemischen Krankheit, die also seit langer Zeit überall endemisch geherrscht hat, und die nur in den letzten Jahren unter dem Einfluß unbekannter Hilfsursachen den gefahrdrohenden Charakter geschlossener Epidemien angenommen hat. Es ist das ganz analog dem Verhalten der epidemischen Zerebrospinalmeningitis, die ja auch immer bei uns endemisch ist und nur von Zeit zu Zeit zu Epidemien anschwillt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1923

Authors and Affiliations

  • R. Hirschfeld
    • 1
  • M. Lewandowskys
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations