Advertisement

Die Seidenwirtschaft der Welt

  • E. Raemisch
Chapter
  • 19 Downloads
Part of the Technologie der Textilfasern book series (TETE, volume 6)

Zusammenfassung

Als Geburtsland der Seide ist China zu betrachten, das bereits 2500 bis 3000 Jahre vor Christi Geburt auf der Grundlage eines planmäßig betriebenen Seidenbaus die Seidenindustrie zur höchsten Entfaltung brachte. Welche einzigartige Bedeutung der Seidenindustrie in dem damaligen wirtschaftlichen Leben Chinas zukam, geht insbesondere daraus hervor, daß Kokons und Seidengewebe sich allgemeiner Beliebtheit als Tauschmittel erfreuten und Geldcharakter hatten. Ebenso kommt die Bedeutung der Seide für die chinesische Wirtschaft dadurch zum Ausdruck, daß die Kaiserin selbst alljährlich zum Frühlingsanfang der Göttin der Seidenzucht „Yuenfi“ opferte. Die Aufrechterhaltung und Weiterbildung der Seidenkultur war eine der Hauptsorgen der kaiserlichen Politik, der man durch Errichtung umfangreicher kaiserlicher Manufakturen gerecht zu werden suchte. Es wurden die verschiedensten Seidengewebe hergestellt und eine Zeitlang sogar ein zum Beschreiben geeignetes Seidenpapier. Hand in Hand mit diesen innerwirtschaftlichen Maßnahmen ging die Absperrung Chinas nach außen; nur fertige Seidenwaren durften die Grenze passieren. Auf diese Weise sicherte sich China jahrhundertelang die Monopolstellung auf dem Seidengebiet und konnte sich insbesondere in der Zeit von 200 vor Christi Geburt bis 200 nach Christi Geburt zum alleinigen Versorger der damaligen Welt, vor allem des römischen Weltreiches, mit Seidengeweben aufschwingen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literaturverzeichnis

  1. Offizielle statistische Jahrbücher, Handelsausweise und andere statistische Quellenwerke der einzelnen Staaten.Google Scholar
  2. Statistique de la Production de la Soie en France et à l’Etranger. Syndicat de l’Union des Marchands de Soie de Lyon.Google Scholar
  3. Compte rendu des Travaux de la Chambre de Commerce de Lyon.Google Scholar
  4. Jahresberichte und Mitteilungen der Zürcherischen Seidenindustrie-Gesellschaft.Google Scholar
  5. Annual Report of the Silk Association of America, New York.Google Scholar
  6. Semi-Annual Report of the Silk Association of Amerika, New York.Google Scholar
  7. Berichte der deutschen Konsulate in den einzelnen Staaten.Google Scholar
  8. Silk industry of Japan, published by the Imperial Japanese silk conditioning house. Yokohama 1909.Google Scholar
  9. The China Year Book.Google Scholar
  10. Actes du Congrès International du Commerce de la Soie. Turin 1911.Google Scholar
  11. Hearings before the Committee on Finance United States Senate on the proposed Tariff Act of 1921. Schedule 12, Silk and Silk Goods. Washington 1922.Google Scholar
  12. Departement of Commerce, Census of manufacturers. Washington 1923.Google Scholar
  13. L’industrie textile en France, jährliche Veröffentlichtmg der französischen Zollverwaltung, von Gaston Grandgeorge und Louis Guérin.Google Scholar
  14. Jahresberichte der Handelskammern zu Krefeld und zu Elberfeld.Google Scholar
  15. Die Seide, Krefeld.Google Scholar
  16. Der Konfektionär, Berlin.Google Scholar
  17. Textilwoche, Berlin.Google Scholar
  18. Der Spinner und Weber, Leipzig.Google Scholar
  19. Textilzeitung, Berlin.Google Scholar
  20. Mitteilungen über Textilindustrie, Zürich.Google Scholar
  21. La Soierie de Lyon, Lyon.Google Scholar
  22. Bulletin des Soies & des Soieries, Lyon.Google Scholar
  23. Mitteilungen des Deutsch-Amerikanischen Wirtschaftsverbandes, New York-Berlin-Montreal.Google Scholar
  24. Textile World, New York.Google Scholar
  25. The Silk Journal, Manchester.Google Scholar
  26. The Textile Mercury, Manchester.Google Scholar
  27. Japan Chronicle, Kobe.Google Scholar
  28. The Chinese Economic Bulletin, Peking.Google Scholar
  29. Schmoller: Zur Geschichte der deutschen Kleingewerbe im 19. Jahrh. Halle 1870.Google Scholar
  30. Schmoller und Hintze: Die Preußische Seidenindustrie im 18. Jahrh. und ihre Begründung durch Friedrich d. Gr. Berlin 1892.Google Scholar
  31. Bujatti, F.: Geschichte der Seidenindustrie Österreichs. Wien 1893.Google Scholar
  32. Silbermann, Henri: Die Seide, ihre Geschichte, Gewinnung und Verarbeitung. Dresden 1897, sowie die dort angegebene weitere Literatur.Google Scholar
  33. Sieveking, H.: Die Genueser Seidenindustrie im 15. und 16. Jahrh., Jb. f. G. V. Bd. 21, S. 101ff. 1987.Google Scholar
  34. Bolle, J.: Der Seidenbau in Japan. Wien 1898.Google Scholar
  35. Bolle, J.: Die Bedingungen für das Gedeihen der Seidenzucht und deren volkswirtschaftliche Bedeutung. Berlin 1916.Google Scholar
  36. Bolle, J.: Die Produktion von Kokons, Honig und Wachs in dem im Reichsrate vertretenen Königreichen und Ländern im Jahre 1895; desgl. 1896. In „Statistische Monatsschrift“. Wien 1896 u. 1897.Google Scholar
  37. Anrooy, J os. v.: Die Hausindustrie in der Schweizerischen Seidenstoffweberei. Zürich 1904.Google Scholar
  38. Schulze, P.: Die Seidenindustrie Deutschlands, Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands III. 1904.Google Scholar
  39. Brauns, H.: Der Übergang von der Handweberei zum Fabrikbetrieb in der niederrheinischen Samt-und Seidenindustrie. Leipzig 1906.Google Scholar
  40. Wirminghaus, A.: Art. „Seide, Seidenindustrie“, im W. d. V., 3. Aufl., Bd. 2, S. 773ff. Jena 1911.Google Scholar
  41. Bötzkes, W.: Die Seidenwarenproduktion und der Seidenwarenhandel in Deutschland, Tübingen 1909, sowie die dort angegebene weitere Literatur.Google Scholar
  42. Deutsch, H.: Die Entwicklung der Seidenindustrie in Österreich, 1660–1840. Wien 1909.Google Scholar
  43. Thürkauf: Verlag und Heimarbeit in der Baseler Seidenbandindustrie. Stuttgart 1909.Google Scholar
  44. v. Beckerath, Herbert: Die Kartelle der deutschen Seidenweberei-Industrie. Karlsruhe 1910.Google Scholar
  45. Schumacher: Untersuchung über die Entwicklung der Bergischen Seidenindustrie. Heidelberg 1914.Google Scholar
  46. Kertezs, A.: Die Textilindustrie Deutschlands im Welthandel. Braunschweig 1915.Google Scholar
  47. Kertezs, A.: Die Textilindustrie sämtlicher Staaten; Braunschweig 1917.Google Scholar
  48. Upwich, van der: Die Geschichte und die Entwicklung der rheinischen Samt-und Seidenindustrie, Krefeld.Google Scholar
  49. Nathansohn, Albert: Seidenproduktion und Seidenhandel in China, aus: China, Wirtschaft und Wirtschaftsgrundlagen, herausg. von Dr. Hellauer. Leipzig 1921.Google Scholar
  50. Clerget, Pierre: Les industries de la soie en France. Paris 1925.Google Scholar
  51. Niggli, Th.: Die Schweizerische Seidenindustrie. Die 3 Abhandlungen sind erschienen im Handbuch der Schweizerischen Wirtschaft, Arch. f. internationale Wirtschaftskunde, herausg. von Dr. Katz-Förstner. 1926.Google Scholar
  52. Iselin, H.: Seidenbandindustrie. Die 3 Abhandlungen sind erschienen im Handbuch der Schweizerischen Wirtschaft, Arch. f. internationale Wirtschaftskunde, herausg. von Dr. Katz-Förstner. 1926.Google Scholar
  53. Sarasin, H.F.: Die Schweizerische Schappeindustrie. Die 3 Abhandlungen sind erschienen im Handbuch der Schweizerischen Wirtschaft, Arch. f. internationale Wirtschaftskunde, herausg. von Dr. Katz-Förstner. 1926.Google Scholar
  54. United States Tariff-Commission, Broad-Silk Manufacture and the Tariff. Washington 1926.Google Scholar
  55. Bruppacher, Dr. Kaspar: Die Ökonomik der Kokon-und Rohseidenproduktion. Zürich 1927.Google Scholar
  56. Ko-Lu-Li, Dr.: „Die Seidenindustrie in China“. Berlin 1927.Google Scholar
  57. Raemisch, Dr. E.: Seidenwirtschaft, Hdw. d. Stwi. 4. Auf 1., 90. u. 91. Lief., S. 165ff. Jena 1927 und die dort angegebene Literatur.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1929

Authors and Affiliations

  • E. Raemisch
    • 1
  1. 1.KrefeldDeutschland

Personalised recommendations