Advertisement

Die Niere. I

  • L. Lichtwitz
Chapter
  • 25 Downloads

Zusammenfassung

Die gesunde Niere ist ein ideales Excretionsorgan; sie entfernt nur Stoffe, die überschüssig oder für den Haushalt des Körpers unbrauchbar sind. Diese Stoffe sind teils fertig mit der Nahrung aufgenommen (wie Wasser, Kochsalz und andere Salze), teils im Körper selbst aus anderen Stoffen gebildet (wie Wasser und die stickstoffhaltigen Endprodukte), teils abgespalten (wie Phosphorsäure), teils gebildet und abgespalten (wie Schwefelsäure). Bei dem Abbau der großen Moleküle der Nahrungs- und der Körperstoffe entstehen aus jedem einzelnen Molekül eine größere Anzahl kleinerer. Bekanntlich ist es nicht die Art und Größe, sondern die Zahl der gelösten Teilchen, die den osmotischen Druck einer Lösung ausmacht. Durch die dissimilatorische Komponente des Stoffwechsels nimmt der osmotische Druck der Körperflüssigkeiten mit der wachsenden Zahl der gelösten Teilchen zu. Da aber alle tierischen Organismen auf einen jeder Art eigentümlichen konstanten osmotischen Druck eingestellt sind, ebenso wie die Warmblüter auf eine konstante Temperatur, so ist ein Organ notwendig, das den osmotischen Druck gleichmäßig hält. Das osmotische Ausgleichsorgan ersten Ranges ist die Niere. Die Niere hat die Aufgabe und die Fähigkeit, osmotische Arbeit zu leisten, d. h. sowohl eine Flüssigkeit zu bereiten, die ärmer an Wasser und reicher an gelösten Stoffen ist als die Körperflüssigkeiten. (Blut und Lymphe), als auch bei einem Zuviel an Körperwasser dieses zu entfernen und ein Sinken des osmotischen Druckes zu verhindern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. Barcroft, J. : Zur Lehre vom Blutgaswechsel in den verschiedenen Organen. Erg. Physiol. 7699 (1903) (Literatur).Google Scholar
  2. Barcroft, J. , and Th. G. Brome: The gaseous metabolism of the kidney. J. of Physiol. 33, 52 (1905).Google Scholar
  3. Barcroft, J. , and H. Straub: The Sécrétion of Urine. Ebenda 41, 145 (1910).Google Scholar
  4. Chevalier, A. et H. Chabanier: Localisation de lurée dans la rein. (3. r. Soc. Biol. Paris 78, 689 (1915).Google Scholar
  5. Cushny, A. R. : The sécrétion of Urine. London 1917.Google Scholar
  6. Dreser, H. : Über Diurese und ihre Beeinflussung durch pharmakologische Mittel. Arch. f. exper. Path. 23, 303 (1892).Google Scholar
  7. Ebstein, W. und A. Nikolaier: Über die Ausscheidung der Harnsäure durch die Nieren. Virchows Arch. 143, 331 (1896).Google Scholar
  8. Eckert, A. : Experimentelle Untersuchungen über geformte Harnsäureausscheidung in den Nieren. Arch. f. exper. Path. 74, 244 (1913).CrossRefGoogle Scholar
  9. Galeotti, G. : Über die Arbeit, welche die Nieren leisten, um den osmotischen Druck des Blutes auszugleichen. Hoppe-Seylers Z. 1902. S. 20. v.Google Scholar
  10. Gross, W. : Experimentelle Untersuchungen über die Zusammenhänge zwischen histologischen Veränderungen und Punktionsstörungen der Niere. Zieglers Beitr. path. Anat. 51, 528 (1911).Google Scholar
  11. Gurwitsch, A. : Zur Morphologie und Physiologie der Nierentätigkeit. Pflügers Arch. 91, 71 (1902).CrossRefGoogle Scholar
  12. Hamburger, H. J. : Die Veränderung der Permeabilität mit besonderer Berücksichtigung der stereoisomeren Zucker. Biochem. Z. 128, 207 (1922).Google Scholar
  13. Hamburger, H. J. , und Brinkmann: Das Retentionsvermögen der Niere für Zucker. Ebenda 88, 97 (1918).Google Scholar
  14. Hill, L. : The pressure in the renal, portal and glomerular capillaries of the frogs kidney. Brit. med. J. 1921, 526.Google Scholar
  15. Hill, L. and J. Mac Queen: Capillary blood pressure and the glomerular filtration theory. Brit. J. exper. Path. 2, 205 (1921).Google Scholar
  16. Höbeb, R. : Physikalisehe Chemie der Zelle und Gewebe. 5. Aufl. 1924, S. 857 (Literatur)Google Scholar
  17. v. Kobanyi, A. und P. F. Richteb: Physikalisehe Chemie und Medizin. Leipzig 1907.Google Scholar
  18. Krogh, A. : Studies on the Capillarimotor Mechanism. J. of Physiol. 53, 399 (1926).Google Scholar
  19. Leschke, E. : Untersuchungen über den Mechanismus der Harnabsonderung. Z. klin. Med. 81, 14 (1914).Google Scholar
  20. Lindemann, W. : Zur Lehre von den Funktionen der Niere. Erg. Physiol. 14, 618 (1914).CrossRefGoogle Scholar
  21. Minkowski, O. : Untersuchungen zur Physiologie und Pathologie der Harnsäure bei Säugetieren. Arch. f. exper. Path. 41, 410 (1898).Google Scholar
  22. v. Möllendobff, W. : Vitale Färbungen an tierischen Zellen. Erg. Physiol. 18, 141 (1920) (Literatur).Google Scholar
  23. Neumann, K. O. : The oxygen Exchange of Suprarenal Gland. J. of Physiol. 45, 188 (1912).Google Scholar
  24. Oliyeb, J. : Mechanism of urea excretion. J. of exper. Med. 33, 177 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  25. Pick, E. P. : Die Bedeutung der Leber für den Wasserhaushalt. Ges. inn. Med. 35, 107 (1923).Google Scholar
  26. Policabd, A. : Recherches histoehimiques sur le métabolisme de lurée dans le rein. C. r. Soc. Biol. Paris 78, 32 (1915).Google Scholar
  27. Rabinowitsch, J. M. : A quantitative index of kidney function. Arch. int. Med. 43, 365 (1924).CrossRefGoogle Scholar
  28. v. Rohrer, L. : Über die osmotische Arbeit der Nieren. Pflügers Arch. 109, 375 (1905).CrossRefGoogle Scholar
  29. Richards, A. N. : Kidney Function. Amer. J. med. Sci. 1922, 1.Google Scholar
  30. Schade, H. und F. Claussen: Der onkotische Druck des Blutplasmas und die Entstehung der renal bedingten Ödeme. Z. klin. Med. 100, 363 (1924).Google Scholar
  31. Seydebhelm, R. : Untersuchungen bei Nierenkranken mit hochkolloiden Farbstoffen. Kongr. inn. Med. 30, 109 (1923).Google Scholar
  32. Sörensen, S. P. L: Studies on Proteins. C. r. Labor. Carlsberg, Kopenhagen 12, 68 (1917).Google Scholar
  33. Stabling, E. H. (1): The fluids of the body. London 1909. — (2): The glomerulae functions of the Kidney. J. of Physiol. 24, 317 (1899).Google Scholar
  34. Stübel, A. : Anat. Anz. 54, 236 (1922).Google Scholar
  35. Suzuki, T. : Zur Morphologie der Nierensekretion unter physiologischen und pathologischen Bedingungen. Jena.Google Scholar
  36. Walter, K. : Die Bedeutung der Xanthydrolreaktion für den mikrochemischen Nachweis des Harnstoffs in der Niere. Pflügers Arch. 198, 267 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  37. Eckardt, C. : Zur Deutung der Entstehung der vom 4. Ventrikel aus erzeugten Hydrurien. Z. Biol. 44, 407 (1903).Google Scholar
  38. Ellinger, Ph. und A. Hirt: Zur Funktion derNierennerven. Arch. exper. Path. 106, 135 (1925)CrossRefGoogle Scholar
  39. Jungmann, P. : Zur Pathogenese des Salzstoff Wechsels. Klin. Wschr. 1923, 19.Google Scholar
  40. Meyer, E. und P. Jungmann: Abhängigkeit der Nierenfunktion vom Nervensystem. Arch. f. exper. Path. 78, 49 (1913).Google Scholar
  41. Meyer, E. , und R. Meyer-Bisch: Weitere Mitteilungen über Diabetes insipidus. Z. klin. Med. 96, 469 (1922).Google Scholar
  42. Meyer, E. , und R. Meyer-Bisch: Beitrag zur Lehre vom Diabetes insipidus. Dtsch. Arch. klin. Med. 137, 225 (1921).Google Scholar
  43. Rohde, E. und Ph. Ellinger: Über dieFunktion derNierennerven. Zbl. Physiol. 27, 1 (1913).Google Scholar
  44. Veil, W. H. : Physiologie und Pathologie des Wasserhaushalts. Erg. inn. Med. 28, 648 (1923).Google Scholar
  45. Wertheimer, E. : Über die Quellung geschichteter Membranen und ihre Beziehungen zur Wasserwanderung. Pflügers Arch. 208, 669 (1925).CrossRefGoogle Scholar
  46. Wolffheim, W. : Funktionsuntersuchungen bei den Nephritiden. Z. klin. Med. 77, 528.Google Scholar
  47. Cohnheim, O. , G. Kreglinger, L. Tobler und O. H. Weber: Zur Physiologie des Wassers und Kochsalzes. Hoppe-Seylers Z. 63, 413 (1909); 78, 62 (1912).CrossRefGoogle Scholar
  48. v. Hösslin, H. : Experimentelle Untersuchungen über Veränderungen beim Aderlaß. Dtsch. Arch. klin. Med. 74, 571 (1902).Google Scholar
  49. v. Limbeck, R. : Grundriß der klinischen Pathologie des Blutes. 2. Aufl.Google Scholar
  50. Nonnenbruch, W. : Über Diurese. Erg. inn. Med. 26, 119 (1924) (Literatur).Google Scholar
  51. Nonnenbruch, W. : Pathologie und Pharmakologie des Wasserhaushalts. Handbuch der normalen pathologischen Physiologie 17, 223 (1926).Google Scholar
  52. Pegnier, A. : Über den Einfluß diätetischer Maßnahmen auf das osmotische Gleichgewicht des Blutes. Z. exper. Path. u. Ther. 18, 139 (1916).CrossRefGoogle Scholar
  53. Schmidt, C. : Charakteristik der epidemischen Cholera. Leipzig 1850.Google Scholar
  54. Steyrer, A. : Über osmotische Analyse des Harns. Hofmeisters Beitr. 2, 312 (1902).Google Scholar
  55. Veil, W. H. (1): Physiologie und Pathologie des Wasserhaushalts. Erg. inn. Med. 23, 648 (1923). — (2): Über die klinische Bedeutung der Blutkonzentrationsbestimmung. Dtsch. Arch. klin. Med. 112, 504 (1913); 113, 226 (1914).Google Scholar
  56. Volhard, F. : Die doppelScitigen hämatogenen Hierenerkrankungen. Mohr-Staehelin, I. Aufl. , Bd. III. 4.Google Scholar
  57. Bauer, J. und B. Aschner: Über Austauschvorgänge zwischen Blut und Geweben. II. Mitt. : Der Einfuß von Adrenalin, Hypophysen- und anderen Blutdrüsenextrakten und Gefäßmitteln. Z. exper. Med. 27, 191 (1922).CrossRefGoogle Scholar
  58. Csepai, K. : Über Hypophysenerkrankung, zugleich ein Beitrag zur funktionellen Diagnostik der polyglandulären Erkrankung. Dtsch. Arch. klin. Med. 116, 461 (1914).Google Scholar
  59. Csepai, K. : Über isolierte Störung des Salzstoffwechsels bei einem Fall von polyglandulärer Sclérosé. Klin. Wschr. 1928, 1988.Google Scholar
  60. Falta, W. : Über Ödeme unklarer Genese. Wien. Arch. inn. Med. 13, 641 (1927).Google Scholar
  61. Jungmann, P. : Über eine isolierte Störung des Salzstoffwechsels. Klin. Wschr. 1922, 1546.Google Scholar
  62. Jungmann, P. , und H. Bernhardt: Experimentelle Untersuchungen über die Abhängigkeit der Osmo-regulation vom Nervensystem. Z. klin. Med. 99, 84 (1924).Google Scholar
  63. Kestner, O. , R. Lipschütz-Plaut und H. Scbadow: Specifisch-dynamische Wirkung, Hypophysenvorderlappen und Fettsucht. Klin. Wschr. 1926, Nr 36.Google Scholar
  64. Lichtwitz, L. (1): Drei Fälle von Simmondsscher Krankheit. Ebenda 1922, 1877. — (2): Schilddrüse Ödem und Diurese. Ther. Mh. 1917, August. — (3): Die Konzentrationsarbeit der Niere. Arch. f. exper. Path. 65, 128 (1911).Google Scholar
  65. Lichtwitz, L. , und F. Stromeyer: Untersuchungen über die Nierenfunktion. Dtsch. Arch. klin. Med. 116, 127 (1914).Google Scholar
  66. Liebesny, P. : Die specifisch-dynamische Eiweiß Wirkung. Biochem. Z. 144, 308 (1924).Google Scholar
  67. Meyer, Erich: Über Diabetes insipidus. Fortschj. dtsch- Klin. 2, 271 (1911). Handbuch der Physiologie. 17, 287 (Literatur).Google Scholar
  68. Meyer, Erich, und R. Meyer-Bisch: Weitere Mitteilungen über Diabetes insipidus. Z. klin. Med. 96, 469 (1922).Google Scholar
  69. Meyer-Bisch, R. : Über isolierte Störungen des intermediären Salzstoffwechsels und ihre klinische Bedeutung. Klin. Wschr. 1925, 588.Google Scholar
  70. Oehme, C. (1): Zur Lehre vom Diabetes insipidus. Z. exper. Med. 9, 251 (1919). — (2); Grundzüge der Ödempathogenese. Erg. inn. Med. 30, 1 (1926).Google Scholar
  71. Oehme, C. und M. Oehme: Zur Lehre vom Diabetes insipidus. Dtsch. Arch. klin. Med. 127, 261 (1918),Google Scholar
  72. Oehme, C. : Die Regulation der renalen Wasserausscheidung. Arch. f. exper. Path. 89, 301 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  73. Plaut, R. : Über den respiratorischen Gaswechsel bei Erkrankung der Hypophyse. Dtsch. med. Wschr. 1922, Nr 42.Google Scholar
  74. Socin, Gh. : Über Diabetes insipidus. Z. klin. Med. 78, 294 (1913).Google Scholar
  75. Tallquist: T. W. : Untersuchungen über einen Fall von Diabetes insipidus. Ebenda 49, 181 (1913).Google Scholar
  76. Veil, W. H. : Über intermediäre Vorgänge beimDiabetes insipidus. Biochem. Z. 91, 317 (1918).Google Scholar
  77. von den Velden, R. : Nierenwirkung von Hypophysenextrakten beim Menschen. Berl. klin. Wschr. 1918, 2083.Google Scholar
  78. Wagneb, E. : Die sogenannte essentielle Wassersucht. Dtsch. Arch. klin. Med. 41, 509 (1887).Google Scholar
  79. Wagner, A. : Über manifesten und latenten Diabetes insipidus. Klin. Wschr. 1924, 444.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • L. Lichtwitz
    • 1
  1. 1.Städtischen KrankenhausAltonaDeutschland

Personalised recommendations