Advertisement

Sichtmeßgeräte

  • Friedrich Löhle
Chapter
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Obwohl nicht die Sicht als Ganzes, sondern immer nur einzelne photometrische Bausteine derselben der Messung zugänglich sind, hat sich der wenig zutreffende Begriff „Sichtmessung“ eingebürgert. Soweit sich die Beobachtungsbedingungen beim Meßvorgang selbst wenig unterscheiden von den Verhältnissen beim Schätzen der Sicht, kann zwar die Bezeichnung „Sichtmesser“ zugelassen werden. Im Grunde besteht aber diese Begriffsbildung nur bei dem Sichtmesser von Loyd A. Jones [2, 3] zu Recht, da bei diesem Gerät ein ins Auge gefaßter Teil des Landschaftsbildes oder eine Sichtmarke durch zusätzliches, künstliches Luftlicht derart verschleiert wird, daß der Eindruck entsteht, das Ziel liege in Sichtweite.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1941

Authors and Affiliations

  • Friedrich Löhle

There are no affiliations available

Personalised recommendations