Advertisement

Biokatalysatoren verschiedener Art

  • Alwin Mittasch
Chapter
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Wir können nunmehr das Gebiet der Biokatalysatoren im Zeichen von Berzelius’ und Ostwalds Katalysedefinition kurz durchschreiten, nachdem wir vorher noch in Erinnerung gerufen haben, daß schon im Reiche der anorganischen Natur und der chemischen Technik nicht nur Hunderte, sondern Tausende der verschiedenartigsten chemischen Stoffe (vorzugsweise Verbindungen und Ge mische) als Katalysatoren eine Rolle spielen und daß ein geregelter Ablauf des Geschehens schon hier unmöglich wäre ohne die „Reaktionswiderstände“ einerseits, die einem plötzlichen Ablauf aller Reaktionen hindernd im Wege stehen, und ohne die Katalysatoren andererseits, welche diese Widerstände besiegen. Wieviel mehr gilt dies für das Reich der Lebewesen, das ohne die hervorrufende und richtende Tätigkeit der Katalyse ganz undenkbar wäre21! Für diese Katalyse aber legen wir — Berzelius und Ostwald gewissermaßen in eine Bindeformel vereinigend — den Begriff zugrunde, daß der Katalysator, ohne selber im Endprodukt zu erscheinen, durch seine Gegenwart (durch Berührung) chemische Reaktionen und Reaktionsfolgen nach Richtung und Geschwindigkeit bestimmt, in der Regel auf dem Wege, daß er einen neuen Elementarakt schafft, der den Anstoß zu einem neuen Gesamtgeschehen gibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1935

Authors and Affiliations

  • Alwin Mittasch

There are no affiliations available

Personalised recommendations