Advertisement

Gang der Untersuchung

  • Th. Naegeli-Bonn
Chapter
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Durch die Befragung und Erhebung der Vorgeschichte (Anamnese) setzen wir uns in Konnex mit dem Patienten und
Abb. 254

Farbveränderung. Anämische (blasse) Hautfarbe (z. B. nach größerem Blutverlust)

Abb. 255

Farbveränderung. Ikterische Hautverfärbung, z.B. als Folge von Gallenstauung (Gelbfärbung nur bei Tageslicht, nicht bei künstlich erBeleuchtung erkennbar!)

erfahren von ihm — allerdings subjektiv gefärbt — Entstehung und Verlauf der Erkrankung. Für gewisse Krankheiten (z. B. Ulcus duodeni) und Verletzungen (innere Ruptur) können die Angaben ausschlaggebend sein und müssen deshalb möglichst eingehend
Abb. 256

Farbveränderungen. a Gallenfarbstoffhaltiger (bierbrauner) Urin. b Lehmartig aussehender Stuhl bei behinderter Entleerung der Galle in den Darm.

Abb. 257

Typische Formveränderung der Schulter, Fehlen der „Schulterrundung“(z. B. bei Luxatio humeri).

erhoben werden. Sie erfordert klare Fragestellung und nicht subjektives Hineinfragen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© F. C. W. Vogel, Leipzig 1930

Authors and Affiliations

  • Th. Naegeli-Bonn

There are no affiliations available

Personalised recommendations