Advertisement

Krank oder gesund?

  • H. F. Hoffmann
Chapter
  • 27 Downloads

Zusammenfassung

Wer gesund ist, kann zwar arbeiten, aber nicht ohne weiteres jede Arbeit verrichten; es ist nicht jeder Gesunde unbeschränkt arbeitsfähig. Dieser Satz eröffnet uns die Problematik, die mir vor Augen schwebt und ungezählte sog. neurotische Krankheitsfälle in sich schließt. Viele Menschen, die keinen organischen Gesundheitsschaden an sich tragen, versagen im Arbeitsprozeß, weil sie der bisher gewohnten Arbeit nicht mehr gewachsen sind, oder weil notgedrungen eine Arbeit von ihnen verlangt wird, der sie von vornherein nicht standhalten können. Das Versagen, das auf mangelnder körperlicher oder auch psychischer Eignung beruhen kann, führt zu körperlichem Unbehagen, zu neurotischen Beschwerden und zur Hypochondrie. Wollen wir diesen Menschen vorbeugend helfen, so muß es unser Ziel sein, sie ihrer Leistungsfähigkeit entsprechend in den Arbeitsprozeß einzugliedern. Die Alternative „krank oder gesund“, die uns immer wieder von den Krankenkassen vorgelegt wird und die sich auch viele Betriebsführer zu eigen machen, muß verschwinden. Sie stellt eine Form von Schematismus dar, den wir Ärzte nicht dulden dürfen.

Notes

Copyright information

© Verlag von F. C. W. Vogel in Berlin 1936

Authors and Affiliations

  • H. F. Hoffmann
    • 1
  1. 1.GießenDeutschland

Personalised recommendations