Advertisement

Das zur Blutgruppenbestimmung erforderliche Material

  • Friedrich Pietrusky
Chapter
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Es ist selbstverständlich, daß die zur Blutgruppenbestimmung benützten Sera wie die Testblutkörperchen von einwandfreier Beschaffenheit sein müssen. Das genügt aber nicht, wenn eine Verwechslung des Blutes vorkommt, das Blut von einer falschen Person entnommen wird oder die gewonnenen Ergebnisse im Gutachten falsch abgeschrieben werden. In dieser Beziehung ist alles nur Denkbare vorgekommen und geschieht noch. Es muß deshalb jede Möglichkeit ausgenutzt werden, um solche und andere Fehler zu vermeiden. Der Untersucher muß sich immer vor Augen halten, daß von dem Ergebnis seiner Blutgruppenbestimmung unter Umständen bei der Bluttransfusion das Leben des Kranken abhängt, oder bei der Feststellung der Vaterschaft die Ehre einer Frau auf dem Spiele stehen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. 1.
    Schrifttumsangabe bei Wildführ a. a. O.Google Scholar
  2. 2.
    Wildführ: Über Immunisierungsversuche zwecks Gewinnung brauchbarer Anti-M- und Anti-N-Immunseren. Z. Immun.forsch. 36, 486 (1939).Google Scholar
  3. 1.
    Siehe auch Olbrich: Über die Herstellung und Absorption von Anti-M- und Anti-N-Immunseren unter besonderer Berücksichtigung der Absorptionstechnik zur Erzielung optimaler Abgüsse. Z. Immun.forsch. 88, 63 (1936).Google Scholar
  4. 1.
    Pietrusky: Über die praktische Brauchbarkeit der Blutfaktoren M und N zum Vaterschaftsnachweis, zugleich ein Beitrag zum Nachweis des defekten N-Rezeptors (N2). Münch. med. Wschr. 1936, 1123.Google Scholar
  5. 2.
    Künkele: Vakuumapparatur zur Herstellung besonders starker Anti-N-Seren. Münch. Med. Wschr.1936, 152a.Google Scholar
  6. 1.
    Holzer: a. a. O.Google Scholar
  7. 1.
    Lattes: Methoden zur Bestimmung der Individualität des Blutes. Abderhaldens Hdb. d. biol. Arbeitsmethodeh III, 2, 5 (1927).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer, Berlin 1940

Authors and Affiliations

  • Friedrich Pietrusky
    • 1
  1. 1.Universität BonnDeutschland

Personalised recommendations