Advertisement

Kreislauf des Stickstoffs (Fortsetzung)

  • August Rippel
Chapter
  • 26 Downloads

Zusammenfassung

Die zweite biologische Gruppe der stickstoffbindenden Bakterien umfaßt solche, welche mit höheren Pflanzen zusammenleben. Der bekannteste und verbreitetste Fall einer solchen Symbiose ist der der Knöllchen der Leguminosen, in denen das Stickstoff bindende Bacterium Bacillus radicicola lebt. Es handelt sich dabei um Anschwellungen an den Wurzeln von verschiedener Gestalt. Solche Knöllchen finden sich in der Natur bei allen Leguminosen; nur bei Gleditschia, wo ein derber Filz von dickwandigen braunen Haaren das Herandringen der Bakterien an die Wurzel verhindert, können sie fehlen. Phylogenetisch ist diese Symbiose also offenbar sehr alt. Man kann 2 Typen von Knöllchen unterscheiden; der eine wird nur durch Lupinus vertreten; bei dieser Pflanze sitzen die Knöllchen als gekröseartige Anschwellungen an der pfahlförmigen Hauptwurzel. Bei allen anderen Leguminosen sitzen sie in verschiedener Gestalt an den Faserwurzeln, kugelig bei Phaseolus, oval bei Trifolium, fingerförmig bei Vicia usw.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1933

Authors and Affiliations

  • August Rippel
    • 1
  1. 1.Instituts für Landwirtschaftliche BakteriologieUniversität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations