Advertisement

Holzpapierfaden (Papiergarn)

Chapter
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

Neben der Papierstoffgarnherstellung läuft die Holzausnützung für Faserstoffzwecke durch das Fadenbilden aus Papierstreifen, die eigentliche Papierspinnerei, die auch so lange besteht, und in Amerika für die Erzeugung starker Bindfäden, namentlich zum Getreidebinden, aufgenommen, in Deutschland aber zur Minderung fremden Faserbedarfes aus heimischen Stoffen von E. Claviez in Adorf i. V. selbständig getroffen wurde. Das von der Papiermaschine trocken gelieferte Papier aus Holzzellulose wird auf bekannten, z. B. zur Herstellung von Telegraphenschlreibrollen dienenden Schneidemaschinen in Streifen geschnitten und diese werden zu festen Rollen oder Scheiben gewickelt, die auf die Spinnmaschinen kommen, um daraus durch Zusammendrehen einen runden Körper, den Faden, zu bilden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • G. Rohn
    • 1
  1. 1.Schönau bei ChemnitzDeutschland

Personalised recommendations