Advertisement

Die Auswertung der Belastungs-Verformungs-Schaubilder

  • Wilhelm Späth
Chapter
  • 34 Downloads

Zusammenfassung

Wenn durch eine statische Prüfung der Zusammenhang von Verformung und Belastung eines Werkstoffes untersucht worden ist, so kann im allgemeinen nicht das ganze Schaubild zur Kennzeichnung des Verhaltens dem betreffenden Werkstoff mitgegeben werden. Auch gibt das Schaubild als solches noch keine Antwort auf die vielfältigen Fragen des gestaltenden Konstrukteurs nach der Bewährung des Werkstoffs unter den Belastungen des Betriebes. Es handelt sich also darum, einzelne möglichst kennzeichnende Werte aus dem Schaubild zu entnehmen, die dem Konstrukteur vor allem die zulässigen Belastungsgrenzen angeben, bis zu denen er seine Gebilde belasten darf, ohne daß ein Bruch zu befürchten ist, oder auch unzulässige, bleibende Verformungen auftreten. Die Auswahl derartiger Spannungswerte richtet sich nach manchen, sich widersprechenden Gesichtspunkten. Vor allem sollen die auszuwählenden Kennwerte mit einem erträglichen Maß von Aufwand in verhältnismäßig kurzer Zeit zu ermitteln sein. Trotzdem das Schrifttum eine Fülle von Erörterungen über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Kennwerte enthält, kann die Feststellung gemacht werden, daß bis heute noch keine allgemein befriedigende Lösung dieser Aufgabe gefunden wurde1.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. 1.
    Eine zusammenfassende Darstellung bei G. Sachs u. H. Fiek: Der Zugversuch, Leipzig 1926.Google Scholar
  2. 2.
    Batson, R. G. und J. H. Hyde: Mech. Testing, Bd. I, London 1931.Google Scholar
  3. 1.
    Bach, C. und Bau mann: Elastizität und Festigkeit.Google Scholar
  4. 2.
    Welter, G.: Die Elastizitätsgrenze. Z. Flugtechn. Motorluftsch. (1927) Heft 18.Google Scholar
  5. 1.
    Masing und Mauksch: Wiss. Veröff. Siemens-Konz. 1925, ferner Z. Metall-kde. Bd. 17 (1925) S. 268, Z. techn. Physik Bd. 6 (1925) S. 569.Google Scholar
  6. 2.
    Johnson, J. B.: Amer. Soc. Test. Mater. Bull. Vol. XXII Pt. I S.518; ferner Material of Construction, 5. Aufl. S. 10. — Vgl. auch S. Timoshenko: Festigkeitslehre, Berlin 1928.Google Scholar
  7. 1.
    B. E. S. A. Aircraft Specification Nr. 2 L 25 March 1929.Google Scholar
  8. 1.
    Thum, A. und W. Bautz: Z. VDI Bd. 81 (1937) S. 1407.Google Scholar
  9. 2.
    Hirn: Theorie mécanique de la chaleur, Paris 1876.Google Scholar
  10. 3.
    Fraichet, L.: Rev. Métallurg. Bd. 20, Mem. 32 (1923) S. 549; ferner DRP. 346 082 von Siemens und Halske.Google Scholar
  11. 4.
    Tammann, G.: Metallographie.Google Scholar
  12. 5.
    Podaschewsky, M. N.: Z. Physik Bd. 91 (1934) S. 97.CrossRefGoogle Scholar
  13. 2.
    Späth, W.: Metallwirtsch. Bd. XVI (1937) S. 193.Google Scholar
  14. 1.
    Vgl. z.B. E. Siebel und A. Pomp: Mitt. Kais.-Wilh.-Inst. Eisenforschg., Düsseid. Bd. 10 (1928) S. 63, hier weiteres Schrifttum.Google Scholar
  15. 2.
    Späth, W.: Einige Bemerkungen zum Einfluß der Belastungsgeschwindigkeit bei Zerreißversuchen. Aluminium Bd. 19 (1937) S. 312.Google Scholar
  16. 1.
    Voigt, W.: Ann. Physik Bd. 47 (1892) S. 692. Vgl. auch W. Späth: Z. Angew. Math. Mech. Bd. 7 (1927) S. 360.Google Scholar
  17. 1.
    Ewing, J. A.: The Strength of Materials, S. 42. Cambridge 1903.Google Scholar
  18. 1.
    Bauschinger, J.: Ziviling. Bd. 27 (1881) S. 289; Mitt. mech.-techn. Labor. München Bd. 13 (1886).Google Scholar
  19. 2.
    Masing, G.: Z. techn. Physik Bd. 6 (1925) S. 569.Google Scholar
  20. 3.
    Herold, W.: Die Wechselfestigkeit metallischer Werkstoffe. Wien: Julius Springer 1934.Google Scholar
  21. 4.
    Moore, H. F. und T. M. Jasper: Univ. Illinois Bull. Engng. Exp. Stat. (1924) S. 142.Google Scholar
  22. 5.
    Memmler, K. und K. Laute: Forsch.-Arb. Ing.-Wes. Nr. 329. Berlin: VDI-Verlag 1930.Google Scholar
  23. 1.
    Czochralsky, J. und E. Henkel: Z. Metallkde. Bd. 20 (1928) S. 58.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1938

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Späth

There are no affiliations available

Personalised recommendations