Advertisement

Einleitung

  • G. Struβ
Chapter
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

In noch viel weiterem Umfange als vor 3 Jahren bei der Veranlagung zum Wehrbeitrage tritt mit Beginn des neuen Jahres 1917 an die weitesten, tief herab in die in den bescheidensten Vermögensverhältnissen lebenden, Kreise unseres Volkes die Aufgabe heran, sich und der Steuerbehörde Rechenschaft über die Höhe des Vermögens und über dessen Bawegung in den letzten 3 Jahren zu geben. Die Erfüllung dieser Aufgabe gestaltet sich schon deshalb viel schwieriger als die alljährliche der Einkommensteuererklärung, weil sie durch zwei verschiebene Gesetze, das Besitzsteuergesetz vom 3. Juli 1913 und das Kriegssteuergesetz vom 21. Juni 1916 in im einzelnen teilweise voneinander abweichender Art geregelt, gleichwohl aber gleichzeitig zu erfüllen ist. Andererseits ist sie dadurch erleichtert, daß die Besitzsteuer- und die Kriegssteuererklärung nach einem einheitlichen Vordrucke abzugeben sind, der in der Anlage I zu diesem Heft wiedergegeben ist.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1917

Authors and Affiliations

  • G. Struβ
    • 1
  1. 1.bes Kgl. Preuß. OberverwaltungsgerichtsDeutschland

Personalised recommendations