Advertisement

Momentendiagramme bei Anlagen mit konischen Trommeln

  • E. G. Weyhausen
  • P. Mettgenberg
Chapter
  • 19 Downloads

Zusammenfassung

Konische Trommeln werden verwendet, um ohne Unterseil einen mehr oder weniger vollkommenen Seilausgleich, also konstante resultierende Lastmomente während des ganzen Zuges zu erhalten. Die Erfüllung der Forderung dauernd konstanten Momentes würde die Konstruktion von Trommeln mit gekrümmter Erzeugenden verlangen, wie sich mathematisch ableiten läßt. Aus Herstellungsgründen ersetzt man die gekrümmte Erzeugende durch eine gerade und erhält damit als Trommelform einen Kegelstumpf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • E. G. Weyhausen
  • P. Mettgenberg

There are no affiliations available

Personalised recommendations