Advertisement

Verschiedene Arbeitsgebiete und ihre besonderen Ansprüche an die Tätigkeit und Persönlichkeit der Schwester

  • Anna von Zimmermann
Chapter
  • 6 Downloads

Zusammenfassung

Die verschiedenen Arbeitsgebiete der Schwestern, die Hospitalpflege, die Privatpflege, die Armenpflege, die Genesungs-heimpflege, die Irrenpflege, die Rinderpflege, stellen ganz verschiedene Ansprüche an die Tätigkeit der Schwestern und an sie als Persönlichkeit. Eine Schwester kann sich besonders gut für eines dieser Arbeitsgebiete und sehr viel weniger für ein anderes eignen. Auf allen aber muß sie, wenn sie auf Ausbildung Anspruch macht, gearbeitet haben, allen muß sie ihrer Veranlagung nach gerecht zu werden versuchen. Rein Gebiet dürfte ihr, weiles ihr nicht liegt, fremd bleiben, und die Arbeitsfelder müssengewechselt werden, um die Schwestern vollgültig auszubilden, um sie elastisch zu erhalten, fie zu Iehren, sich schnell in veränderte Arbeit und Umgebung zu finden. Wo es sich um große, zusammenhängende Genossenschaftstätigkeit handelt, muß bei unvorgesehenen Zwischenfällen vollwertiger Ersatz zur Verfügung stehen, das läßt sich nur durch wechselnde Tätigkeit für alle ermöglichen. Der Arbeitswechsel wird in jungen Dienstjahren, wo Körper und Schaffensfreudigkeit frischer sind, leichter, und es ist, so schwer es oft fällt, von liebgewordener Arbeit zu scheiden, eine Notwendigkeit; oft auch für die allgemeine Erziehung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1925

Authors and Affiliations

  • Anna von Zimmermann

There are no affiliations available

Personalised recommendations