Advertisement

Chirurgie

  • B. C. Hanusch
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Indikationsstellung zur Operation muss sorgfältig erfolgen. Zu beachten sind Art und Schwere der Erkrankung, Dringlichkeit des Eingriffs und alternative Therapiemöglichkeiten.Jeder operative Eingriff erfüllt den Tatbestand der Körperverletzung. Er darf nur nach ausreichender Aufklärung mit Einwilligung des Patienten durchgeführt werden („informed consent“).

Quellenverzeichnis

  1. 1.
    Berchthold R, Hamelmann H, Peiper H-J, Trentz 0 (1994) Chirurgie, 3. Auflage. Urban & Schwarzenberg, Munchen Wien BaltimoreGoogle Scholar
  2. 2.
    Gall FP, Hermanek P, Tonak J (1986) Chirurgische Onkologie. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio.CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Hansis M (1998) Basiswissen Chirurgie. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Koslowski L, Bushe K-A, Juninger T, Schwemmle K (1991) Lehrbuch der Chirurgie, 3. Auflage. Schattauer Stuttgart New York.Google Scholar
  5. 5.
    Siewert JR (1998) Chirurgie, 6. Auflage. Springer, Berlin Heidelberg New York TokioCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • B. C. Hanusch

There are no affiliations available

Personalised recommendations