Advertisement

Das Zweite Stex pp 1175-1204 | Cite as

Allgemeinmedizin

  • V. Jacobi
  • C. Schick
  • A. Sönnichsen
  • A. Thalhammer
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Zu den Funktionen der Allgemeinmedizin gehört zunächst die primärärztliche Tätigkeit zur Basisversorgung der Bevölkerung. Hiermit ist auch die Versorgung von Notfällen und die gezielte Weiterleitung zu Spezialisten gemeint. Die Tätigkeit als Haus- und Familienarzt bedeutet auch die Betreuung von Patienten tiber viele Jahre hinweg. In seiner sozialen Integrationsfunktion ist der Arzt Ansprechpartner bei sozialmedizinischen Fragen. Unter die Koordinationsfunktion fällt die Organisation der weitergehenden Betreuung des Patienten in Kliniken, Reha-Zentren u.a. Schließlich bleibt die Gesundheitsbildungsfunktion, im Sinne einer Aufklärung und Prävention der Patienten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Quellenverzeichnis

  1. 1.
    Mader FH, Weißberger H (1999) Allgemeinmedizin und Praxis, 3. Auflage. Springer, Berlin Heidelberg New York TokioCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • V. Jacobi
  • C. Schick
  • A. Sönnichsen
  • A. Thalhammer

There are no affiliations available

Personalised recommendations