Advertisement

Die physiologische Anatomie seismonastisch reaktionsfähiger Organe

  • Hermann v. Guttenberg
Chapter
Part of the Handbuch der Pflanzenphysiologie / Encyclopedia of Plant Physiology book series (532, volume 17/1)

Zusammenfassung

Als seismonastisch bezeichnen wir nach Pfeffee, dessen Definition bis heute ihre Gültigkeit bewahrt hat, diejenigen Pflanzen, die auf Erschütterung, Stoß oder Zerrung mit nastischer Bewegung reagieren. Sie kö;nnen auch durch einen Wasserstrahl oder durch Wind gereizt werden. Darin unterscheiden sie sich wesentlich von thigmotropen oder thigmonastischen Objekten, für die das letzte nicht zutrifft, die vielmehr nur durch Berührung oder Reibung seitens eines festen Kö;rpers gereizt werden, also eine Art „Kitzelreizbarkeit“ besitzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aimi, R.: Studies on the mechanism of seismonastic movement of the petiole of Mimosa pudica. III. On the instaneons contraction and destruction of the vacuole by the electric stimulation. Kagaken (Science) 17 (1944).Google Scholar
  2. Ashida, J.: Studies on the leaf movement of Aldrovanda vesiculosa. I. Mem. Coll. Science, Kyoto Imp. Univ., Ser. B 9 (1934).Google Scholar
  3. Bünning, E.: Über die Untersuchungen der Seiemoreaktion von Staubgefäßen und Narben. Z. Bot. 21 (1928/29).Google Scholar
  4. Bünning, E.: Über die Reizbewegungen der Staubblätter von Sparmannia africana. Proc. Kon. Akad. Wetensch. Amsterdam 33 (1930 a).Google Scholar
  5. Bünning, E.: Die Reizbewegungen der Staubblätter von Sparmannia africana. Protoplasma (Berl.) 11 (1930b).Google Scholar
  6. Bünning, E.: Zur Kenntnis der „Kontraktilen Zelle“ der Pflanzen. Protoplasma (Berl.) 30 (1938).Google Scholar
  7. Colla, S.: Die kontraktile Zelle der Pflanzen. Protoplasma-Monogr. 10 (1937).Google Scholar
  8. Goebel, K.: Die Entfaltungsbewegungen der Pflanzen, 2. Aufl. Jena 1924.Google Scholar
  9. Guttenberg, H. v.: Über den Bau der Antennen bei einigen Catasetum-Arten. Sitzgsber. ksl. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturwiss. Kl. 117 (1908).Google Scholar
  10. Guttenberg, H. v.: Die Bewegungsmechanik des Laubblattes von Dionaea muscipula. Flora (Jena) 118/119 (1925), (Goebel-Festschrift).Google Scholar
  11. Guttenberg, H. v.: Die Bewegungsgewebe. In Handbuch der Pflanzenanatomie, Bd. 5, 1. Abt., Teil 2. Berlin 1926.Google Scholar
  12. Guttenberg, H. v.: Zur Kenntnis lebender Bewegungsmechanismen. Planta (Berl.) 1 (1926).Google Scholar
  13. Guttenberg, H. v.: Anatomischphysiologische Studien an den Blüten der Orchideengattung Mormodes. Jb. wiss. Bot. 68 (1928).Google Scholar
  14. Guttenberg, H. v.: Weidlichs Versuche über die Bewegungsmechanik der Variationsgelenke. Planta (Berl.) 6 (1928).Google Scholar
  15. Guttenberg, H. v.: Studien an Pflanzen der Sunda-Inseln. Ann. Jard. bot. Buitenzorg 43 (1933).Google Scholar
  16. Haberlandt, G.: Sinnesorgane im Pflanzenreich, 2. Aufl. Leipzig 1906 (1. Aufl. 1901). Physiologische Pflanzenanatomie, 6. Aufl. Leipzig 1924.Google Scholar
  17. Knoll, Fr.: Zur Ökologie und Reizphysiologie des Androeceums von Cistus salvifolius. Jb. wiss. Bot. 54 (1914).Google Scholar
  18. Linsbauer, K.: Zur Kenntnis der Reizbarkeit der Centaurea-Filamente. Sitzgsber. ksl. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturwiss. Kl. 114 (1905).Google Scholar
  19. Lutz, C.: Untersuchungen über reizbare Narben. Z. Bot. 3 (1911).Google Scholar
  20. Müller, H.: Alpenblumen, ihre Befruchtung, deren Insekten und ihre Anpassung an dieselben. Leipzig 1881.Google Scholar
  21. Pfeffer, W.: Pflanzenphysiologie, 2. Aufl. Leipzig 1904.Google Scholar
  22. Schwendener, S.: Die Gelenkpolster von Phaseolus und Oxalis. Sitzgsber. Akad. Wiss. Berlin 1898.Google Scholar
  23. Toroyjama, H.: Observational and experimental studies of sensitive plants. I. The structur of parenchymatous cells of Pulvinus. Cytologia (Tokyo) 18 (1953).Google Scholar
  24. Weidlich, H.: Die Bewegungsmechanik der Variationsgelenke. Bot. Archiv 28 (1930).Google Scholar
  25. Ziegenspeck, H.: Über Zwischenprodukte des Aufbaues von Kohlenhydrat-Zellwänden und deren mechanische Eigenschaften. Bot. Archiv 9 (1925).Google Scholar
  26. Ziegenspeck, H.: Zur Theorie der Bewegungsund Wachstumserscheinungen bei Pflanzen. Bot. Archiv 21 (1928).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1959

Authors and Affiliations

  • Hermann v. Guttenberg

There are no affiliations available

Personalised recommendations