Advertisement

Zusammenfassung

Die Galvanotaxis ist eine durch den elektrischen Strom orientierte, aktive Bewegung. Es kann ihr eine elektrophoretische Bewegung überlagert sein, die sich um so stärker bemerkbar macht, je hö;her die Stromstärke ist, da ihre Geschwindigkeit der Stromstärke proportional ist. So beobachtete Pearl bei dem Flagellaten Chilomonas paramecium bei schwachen Strö;men ein aktives, galvanotaktisches Schwimmen zur Kathode, bei stärkeren Strö;men eine elektrophoretische Bewegung zur Anode, wobei in beiden Fällen das Vorderende mit den Geißeln zur Kathode gerichtet war. Die elektrophoretische Bewegung von Zellen und von Zellbestandteilen im elektrischen Strom ist schon in Band II dieses Handbuches, S. 747–749, besprochen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abbott, J. F., and A.C. Life: Galvanotropism in bacteria. Amer. J. Physiol. 22, 202–206 (1908).Google Scholar
  2. Bancroft, F. W.: [1] The mechanism of the galvanotropic orientation in Volvox. J. of Exper. Zool. 4, 157–163 (1907).CrossRefGoogle Scholar
  3. Bancroft, F. W.: [2] Heliotropism, differential sensibility, and galvanotropism in Euglena. J. of Exper. Zool. 15, 383–428 (1915).CrossRefGoogle Scholar
  4. Brück, E.: Experimentelle Untersuchungen an den Schwärmern von Chromulina Rosanoffii. Diss. Breslau 1921.Google Scholar
  5. Carlgren, O.: Über die Einwirkung des constanten galvanischen Stromes auf niedere Organismen. Arch. Anat. u. Physiol., Physiol. Abt. 1900, 49-76.Google Scholar
  6. Diannelidis, Th., u. K. Umrath: Über das elektrische Potential und über den Erregungsvorgang bei dem Myxomyceten Physarum polycephalum. Protoplasma 42, 312–323 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  7. Gebauer, H.: Zur Kenntnis der Galvanotaxis von Polytoma uvella und einigen anderen Volvocineen. Beitr. Biol. Pflanz. 18, 463–498 (1930).Google Scholar
  8. Kö;ketsu, R.: Über die Wirkungen der elektrischen Reizung an den pflanzlichen Zellgebilden. J. Dep. Agricult., Kyushu Imp. Univ. 1, 1–133 (1923).Google Scholar
  9. Mast, S. O.: Response to electricity in Volvox and the nature of galvanic stimulation. Z. vergl. Physiol. 5, 739–761 (1927).CrossRefGoogle Scholar
  10. Moore, A. R., and T. H. Goodspeed: Galvanotropic orientation in Gonium pectorale. Univ. California Publ. Physiol. 4, 17–23 (1911).Google Scholar
  11. Pearl, R.: Studies on electrotaxis. I. On the reactions of certain infusoria to the electric current. Amer. J. Physiol. 4, 96–123 (1901).Google Scholar
  12. Pfeffer, W.: Die Anwendung des Projectionsapparates zur Demonstration von Lebensvorgängen. Jb. wiss. Bot. 35, 711–745 (1900).Google Scholar
  13. Terry, O.P.: Galvanotropism of Volvox. Amer. J. Physiol. 15, 235–243 (1906).Google Scholar
  14. Umrath, K.: Elektrische Messungen und Reizversuche an Amoeba proteus. Protoplasma 47, 347–358 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  15. Verwork, M.: Die polare Erregung der Protisten durch den galvanischen Strom. Pflügers Arch. 46, 267–303 (1890).CrossRefGoogle Scholar
  16. Watanabe, A., M. Kodati u. S. Kinosita: Über die Beziehungen zwischen der Protoplasmaströ;mung und den elektrischen Potentialveränderungen bei Myxomyceten. Bot. Mag. 51, 337–348, Japanisch u. dtsch. Zus.fass. 348-349 (1937).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1959

Authors and Affiliations

  • Karl Umrath

There are no affiliations available

Personalised recommendations