Advertisement

Die Empfindsamkeit und Beeinflußbarkeit des Täters

  • Roland Grassberger
Chapter
  • 22 Downloads

Zusammenfassung

Die Erfahrung lehrt, daß es zur Aufrechterhaltung der gesellschaftlichen Ordnung notwendig ist, gegen sozialschädliche Handlungen bestimmter Art mit Strafe zu reagieren. Sie lehrt aber auch, welche Strafe im einzelnen Falle die für die Gesellschaft als Organismus zweckmäßigste ist. Übermäßige Härte führt zur Vernichtung und Unterdrückung gesellschaftserhaltender Triebkräfte. Übermäßige Schwäche führt zur Auflösung der gesellschaftlichen Ordnung. Mit einem Worte, die Gesellschaft darf in ihrem Bestreben, gesellschaftsfeindliche Lebensäußerungen des Einzelindividuums hintanzuhalten, nicht den Preis außer Acht lassen, mit dem sie ihre Erfolge erkauft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Wien 1932

Authors and Affiliations

  • Roland Grassberger
    • 1
  1. 1.Universität in WienAustria

Personalised recommendations