Advertisement

Einleitung

  • Hans Göbbels
Chapter
  • 23 Downloads

Zusammenfassung

Die deutsche private Krankenversicherung hat einen in der deutschen Versicherungsgeschichte unerreichten, hinsichtlich ihrer heutigen volkswirtschaftlichen Bedeutung sich nur auf wenige Jahre zusammendrängenden Entwicklungszug durchlaufen. Mit über 10,2 Millionen Versicherter, einer Prämieneinnahme von rund 410 Millionen Reichsmark und einer jährlichen Schadensleistung von mehr als 310 Millionen Reichsmark1 Zahlen, mit denen sie sich an erster Stelle hinter den Summen der Lebensversicherung einreiht, ist die private Krankenversicherung ein volkswirtschaftlich so bedeutsamer Faktor geworden, daß sie sich schlechterdings nicht mehr aus dem Bilde des deutschen Versicherungslebens wegdenken läßt. Die ungeahnte Entwicklung des Versicherungsgedankens zum Schutze der Gesundheit legt zugleich ein eindringlich beredtes Zeugnis ab von der seelischen und materiellen Umschichtung des deutschen Volkes. Entsprach früher der Versicherungsgedanke nur einem Bedürfnis für den „wirtschaftlich Unmündigen“, den Arbeitnehmer, oder höchstens den ihm wirtschaftlich gleichstehenden Kleinhandwerker, so ist er heute Allgemeingut des Volkes geworden, der quer durch die gesamte soziale Struktur geht und alle Berufs- und Wirtschaftszweige umfaßt und berührt.

Notes

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1940

Authors and Affiliations

  • Hans Göbbels
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations