Advertisement

Schluß

  • W. A. Freund
Chapter
  • 31 Downloads

Zusammenfassung

Hiermit schließe ich diese Arbeit, den Rechenschaftsbericht über mein Tun und Lassen im Leben und Arbeiten. Seine Wahrhaftigkeit ist jederzeit zu erweisen. Seine Tendenz ist eine erziehliche, d. h. in erster Linie an die junge Generation gerichtet. In meinem Straßburger Berichte habe ich hervorgehoben, daß der akademische Lehrer beim Unterrichte seine Person in den Hintergrund treten lassen soll. Ich habe mich streng an diese Vorschrift gehalten, wie mir ein Schüler1) in einem mir anonym zugesandten, für meine Straßburger Abschiedsfeier gedichteten Liede bezeugt hat. Die erste und letzte Strophe lautet wörtlich:

Brüder, laßt die Becher klingen Hell und freudig, treu und klar, Lasset uns den Mann besingen, Der uns Freund und Lehrer war. Lasset uns den Forscher preisen, Der in Arbeit sich erprobt; Lob und Ehre dem erweisen, Der sich selber nie gelobt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • W. A. Freund

There are no affiliations available

Personalised recommendations