Advertisement

Amor turpis senilis

  • W. A. Freund
Chapter
  • 31 Downloads

Zusammenfassung

Mich hat mein guter Stern und die klare Einsicht von der Unmöglichkeit, eine zweite Mutter für sieben Kinder zu finden, vor der großen Torheit einer zweiten Heirat bewahrt. Das hat für einen Vierundvierzigjährigen seine Härten, die eben ertragen werden müssen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Referenz

  1. 1.
    Dieser Brief Fr. Nietzsches an Overbeck (in der Neuen Rundschau, März 1913, 3. Heft, S. 343) bringt eine sehr erwünschte Auskunft zu der Äußerung der Frau Elis. Förster-Nietzsche in der Einleitung zur fröhlichen Wissenschaft (Juli 1906 S. 12): „Leider ist es mir nicht möglich, anzugeben, welche Bücher von welchen Autoritaten er damals studiert und verworfen hat.“ „Und es war gerade der Sommer in SilsMaria, der für meinen Bruder ein großes Erlebnis war.“ — Der Brief an Overbeck ist vom 30. J uli 1881. Die Postkarte trägt den Poststempel Sils Eyd.Google Scholar

Copyright information

© Springer Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • W. A. Freund

There are no affiliations available

Personalised recommendations