Advertisement

Ehefähigkeit

  • Arthur Curti
Chapter
  • 17 Downloads

Zusammenfassung

Um eine Ehe eingehen zu können, bedarf es folgender Erfordernisse:
  1. I.
    Das Alter der Ehemündigkeit.
    1. a)

      der Bräutigam muß das 14. Altersjähr zurückgelegt haben;

       
    2. b)

      die Braut kann nach Abschluß des 12. Altersjahres heiraten. Die Ehe einer jüngeren Person ist, falls sie nur über 7 Jahre alt ist, nicht nichtig, sondern „imperfect“, und kann nach erreichter Ehemündigkeit durch Konsens bestätigt oder auch nichtig erklärt werden.

       
     
  2. II.

    Zurechnungsfähigkeit. Die Verlobten müssen urteilsfähig sein. Nicht heiraten können Geisteskranke und Personen, welchen wegen Trunkenheit die Fähigkeit abgeht, vernunftgemäß zu handeln.

     
  3. III.
    Einwilligung des Taters und der Mutter oder des Vormundes ist nötig:
    1. a)

      bei minderjährigen Verlobten, also bei solchen, die das 21. Altersjahr noch nicht zurückgelegt haben, sofern es sich nicht um einen Witwer oder eine Witwe handelt (M. A., 1823, s. 16; G. I. A., 1925, s. 9);

       
    2. b)

      bei bevormundeten Personen, welche über 21 Jahre alt sind. Es ist die Einwilligung des Vormundes erforderlich.

       
     

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1927

Authors and Affiliations

  • Arthur Curti
    • 1
  1. 1.ZürichSchweiz

Personalised recommendations