Advertisement

Die kriminalpsychopathologischen Grundphänomene

  • Karl Birnbaum
Chapter
  • 28 Downloads

Zusammenfassung

Mit den kriminellen und psychopatho logischen Phänomenen vereinigt die Kriminalpsychopathologie in ihrem Forschungsrahmen Erscheinungsreihen von ganz verschiedenartigem Charakter, Ursprung und Gesetzmäßigkeiten. Die psychopathologischen sind als allgemeine biologische, naturhafte Vorgänge naturgesetzlich fixiert und stehen entsprechend der in ihrer Natur gelegenen Eigengesetzlichkeit ein für allemal fest. Die kriminellen dagegen sind — ganz gleich, ob auf strafgesetzlichen oder moralgesetzlichen Normen aufgebaut — nichts weniger als dauernd gleichbleibend und feststehend; sie variieren vielmehr jeweils mit der Anschauung von dem, was gesetz- und sitten widrig ist, mit dem Wechsel dieser äußeren Normen, d. h. dem Willen des Gesetzgebers, den allgemeinen Moralanschauungen usw. Dort also objektiv gegebene unwandelbare Geltung und Unabhängigkeit von äußeren Einflüssen, hier Wandlungen und Schwankungen je nach Volksart, Kulturzustand, moralischer Entwicklungshöhe usw. Hinzu kommt als noch schwererwiegend, daß die biologische Norm, die der Bestimmung des Pathologischen zugrunde liegt, himmelweit von der soziologischen Norm sich entfernt, die für die Festlegung des Verbrecherischen den Ausschlag gibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1931

Authors and Affiliations

  • Karl Birnbaum

There are no affiliations available

Personalised recommendations