Advertisement

Allgemeines

  • Max Fleischmann
Chapter
  • 79 Downloads

Zusammenfassung

„Internationales Recht“ — unter diesem irreleitenden Namen (meist mit Beschränkung auf das internationale Privatrecht) pflegt man heterogene Gebiete zusammenzufassen, die im folgenden nach Möglichkeit auseinandergehalten werden sollen:
  1. 1.

    Das internationale Fremdenrecht, d. h. Staatenverträge über die Rechtsstellung der Staatsfremden, insbesondere über ihre privatrechtliche Gleichstellung mit den Staatsangehörigen; ferner über die Rechtshilfe zwischen Staaten. Die unten § 43 II angeführten Urheberkonventionen gehören hierher.

     
  2. 2.

    Das internationale Recht der Grenznormen (oder Kollisionsnormen), d. h. Vereinbarungen über die Anwendung des inländischen oder des ausländischen Rechts (oben § 14 II1)1). Diese können sich auf das öffentliche Recht oder auf Privatrecht und Zivilprozeß (mit Einschluß der freiwilligen Gerichtsbarkeit) oder auf Strafrecht und Strafprozeß beziehen. Die Haager Abkommen (unten § 43III) seien als Beispiel genannt.

     
  3. 3.

    International gemeinsames Recht, die auf Staatsverträgen beruhende inhaltliche Übereinstimmung der nationalen Rechtsnormen. Ein Beispiel bietet die in § 43IV 2 erwähnte Weltwechselordnung.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1925

Authors and Affiliations

  • Max Fleischmann
    • 1
  1. 1.Universität HalleDeutschland

Personalised recommendations