Advertisement

Das Führerproblem

  • K. Vorwerck
  • D. K. Dunkmann
Chapter
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Ganz besondere Beachtung fordert das Führerproblem in einer Interessenkoalition. Erst dies wird uns ganz in die Abnormität dieser modernen sozialen Gebilde hineinschauen lassen. So ungemein verbreitet auch diese Gebilde sein mögen, so sehr sie geradezu die Signatur moderner Sozialgestaltung kennzeichnen, so hebt sie dies dennoch nicht über den Tatbestand anormaler oder irregulärer Struktur hinaus. Wenige Zeitgenossen zwar haben dies erkannt, die meisten sind durch ihre Verbreitung und politische Bedeutung so geblendet, daß sie den schweren Konstruktionsfehler gar nicht sehen, der ihnen anhaftet. Viele auch lassen sich durch die unzweifelhafte historische Bedeutung, die zumal die Gewerkschaften in vergangenen Jahrzehnten gehabt haben, als damals die gesamte Wirtschaftsgestaltung in „Anarchie“ befangen war, doch zu leicht in ihrem wissenschaftlichen Urteil über ihre gegenwärtige Bedeutung beeinflussen. Lassen wir indes einmal die Gewerkschaften in diesem Zusammenhang ganz außer Betracht und wenden wir unser Augenmerk lediglich der theoretischen Frage zu, wie sich das Führerproblem, das immer zur Stichprobe der Verfassung aller Gebilde wird, in der allgemeinen Interessenkoalition auswirkt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1928

Authors and Affiliations

  • K. Vorwerck
  • D. K. Dunkmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations