Advertisement

Textilfachschulwesen

  • W. Keiper
Chapter
  • 20 Downloads

Zusammenfassung

Innerhalb des heutigen deutschen Reichsgebiets gibt es 44 öffentliche Textilschulen, wobei einige Gemeinde- und Privatschulen kleinsten Umfangs wegen ihrer geringen Bedeutung nicht eingerechnet sind. Die amtliche Benennung dieser Schulen ist nicht ganz einheitlich, im allgemeinen werden jedoch Schulen mit Kursen für Fabrikanten bzw. Fabrikleiter als „Höhere Fachschulen“, die übrigen dagegen als „Fachschulen“ bezeichnet. In ihrem Lehrplane und ihrem Umfange weisen aber die Schulen innerhalb derselben Gruppe große Verschiedenheit auf.

Notes

Literatur

  1. Franzen, O.: Die deutschen Textilfachschulen und ihre wirtschaftliche Bedeutung. Dissertation. Köln 1925. Berichte der einzelnen Schulen.Google Scholar
  2. Malcomes, C.: Die Fachschulen für Textilindustrie. Heppenheim 1927.Google Scholar
  3. Verwaltungsberichte des Preußischen Landesgewerbeamtes.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1930

Authors and Affiliations

  • W. Keiper

There are no affiliations available

Personalised recommendations