Advertisement

Die Grundlagen unserer Lage- und Bewegungsorientierung

  • Siegfried J. Gerathewohl
  • Deutschen Aeronautischen Gesellschaft E. V.

Zusammenfassung

Bewegt sich der Mensch auf der Erde, so ist er ohne Schwierigkeiten im Gehen und Stehen über seine Körperlage orientiert. Er spürt unmittelbar jede Abweichung von der Schwerkraftrichtung und korrigiert sie mit Hilfe von Reflexbewegungen. Auch im liegenden oder sitzenden Zustand ist die Erhaltung und das Erkennen der jeweiligen Körperhaltung unter normalen Bedingungen kein Problem. Die Natur hat den Menschen mit Sinnesorganen ausgestattet, die vorzüglich der Lageorientierung dienen. Das gleiche gilt für die Kontrolle unseres Bewegungsapparates einerseits, und für die Bewegungen, denen der menschliche Körper unterworfen wird andererseits. Ober aktive Bewegungen beim Steuern und beim Reagieren ist oben schon berichtet worden. Hier sollen nun auch die passiven Bewegungen besprochen werden, denen der menschliche Körper im Flugzeug als Teil einer bewegten Einheit unterworfen ist, und der nervöse und sensorische Apparat, der ihm die Bewegungsempfindungen beim Fliegen vermittelt. Die Überwachung der Fluglage geschieht im allgemeinen durch die bewußte oder reflektorische Kontrolle, die das Zentralnervensystem ausübt oder vom Reflexbogen gesteuert wird. In diesem Zusammenhang müssen wir fragen, welche Sinnesorgane hierbei tätig sind, und welchen Anderungen sich unser Sinnesapparat und das Zentralnervensystem beim Fliegen gegenüber sieht, unterschiedlich von den Verhältnissen am Boden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Ausgewählte Literatur

  1. Andersen, C., liber die quantitative Perimetrie. Graefes Arch. 2943, 146, 128.Google Scholar
  2. Aubert, H., Physiologie der Netzhaut. Berlin 2865.Google Scholar
  3. Benjamins, C. E., L’examen de la fonction otolithique par la mesure de la contre-rotation des yeux (Gegenrollung). Rev. laryng. 1920, 47, 112.Google Scholar
  4. Birren, J., Static equilibrium and vestibular function. J. Exper. Psychol. 2945, 35, 127.CrossRefGoogle Scholar
  5. Breuer, J., Über die Funktion der Bogengänge des Ohrlabyrinthes. Med. Jb. 1874.Google Scholar
  6. Breuer, J., Beiträge zur Lehre vom statischen Sinne ( Gleichgewichtsorgan, Vestibularapparat des Ohrlabyrinthes). II. Med. Jb. 1875.Google Scholar
  7. Breuer, J., U. A. Kreidl, Über die scheinbare Drehung des Gesichtsfeldes während der Einwirkung einer Zentrifugalkraft. Pflügers Arch. Physiol. 1898, 70, 494.Google Scholar
  8. Brown, A. C., On the sense of rotation and the anatomy and physiology of the semi-circular canals of the internal ear. J. Anat. Physiol. 1874, 8.Google Scholar
  9. Cibis, P. A., The effect of retinal illumination on visual perception of space. USAF SAM, Randolph Field, Texas 1950.Google Scholar
  10. Cibis, P.A., and Haber, H., Anisopia and perception of space. J. Opt. Soc. Amer. 1951, 41, 676.CrossRefGoogle Scholar
  11. Comber g, W., Das Sehen bei herabgesetzter Beleuchtung. Ber. Dtsch. Ophthal. Ges. 1940, 53, I.Google Scholar
  12. Diekmann, W., Die Tiefenwahrnehmung. Zschr. Psychol. 1938, 3–6.Google Scholar
  13. Duntley, S. Q., The reduction of apparent contrast by the atmosphere. J. Opt. Soc. Amer. 1948, 38, 179.CrossRefGoogle Scholar
  14. Fischer, C. H., Die Einzelfaktoren des räumlichen Sehens und ihre Bedeutung für die E-Meß-praxis. Mitt. Luftfahrtmed. 1943, 8.Google Scholar
  15. Fischer, W., Das Erinnerungsvermögen an bestimmte Lagen im Raume und seine weitere Ausbildung durch Übung. Zschr. Biol. 1922, 77, I.Google Scholar
  16. Fischer, M. H., Die Regulationsfunktion des menschlichen Labyrinthes und die Zusammen-hänge mit verwandten Funktionen. Ergebn. Physiol. 1928, 27, 209.CrossRefGoogle Scholar
  17. Fischer, M.H., Messende Untersuchungen über die Gegenrollung der Augen und die Lokalisation der scheinbaren Vertikalen bei seitlicher Neigung des Gesamtkörpers bis zu 360°. Graefes Arch. 1930, 123, 476.Google Scholar
  18. Fischer, M.H., U. A. E. Kornmüller, Egozentrische Lokalisation; optische Richtungslokalisation beim vestibulären Nystagmus. Zschr. Psychol. Neurol. 1931, 41, 383.Google Scholar
  19. Flick, G., Möglichkeit und Grenzen des Wahrnehmungsversuches für die Persönlichkeitsforschung. Wehrpsychol. Mitt. 1942, 4, 2.Google Scholar
  20. Frenzel, H., Grundsätzliches zur Vestibularuntersuchung bei Fliegern. Luftfahrtmed. Abhandl. 1936, 1, 192.Google Scholar
  21. Frey, M.V, Die Tangorezeptoren des Menschen. Handb. d. norm, u. pathol Physiol. X I, 1926.Google Scholar
  22. Frey, M.V., er die sinnlichen Grundlagen für die Wahrnehmung der Gliederbewegungen. Zschr. Biol 1926, 84, 562.Google Scholar
  23. Gibson, J. J., The perception of visual surfaces. Amer. J. Psychol. 1950, 63, 367.CrossRefGoogle Scholar
  24. Gibson, J.J., Mowrer, O. H., Determinants of the perceived vertical and horizontal. Psychol. Rev. 1938, 45, 300.Google Scholar
  25. Gibson, J.J., and Radner, M., Adatation after effect, and contrast in the perception of tilted lines. I.: Quantitative studies. J. Exper. Psychol. 1937, 20, 453.Google Scholar
  26. Graf, O., Eine Methode zur Untersuchung der pharmakologischen Beeinflussung von Koordinationsleistungen. Arbeitsphysiologie 1943, 12, 449.Google Scholar
  27. Griffith, C. R., A historical survey of vestibular equilibration. Univ. ill. Bull. 1922, 20, 1–278.Google Scholar
  28. Gurnee, H., The effect of a visual stimulus upon the perception of bodily motion. Amer. J. Psychol. 1931, 43, 26.CrossRefGoogle Scholar
  29. Jastrow, J., On the judgment of angles and position of lines. Amer. J. Psychol. 1893, 5, 214.CrossRefGoogle Scholar
  30. Haber, H., and Gerathewohl, S. J., A study on runway markings. Rep. 2 and 3. USAF SAM, Randolph Field, Texas 1949.Google Scholar
  31. Heinsius, E., Über die sekundären Faktoren des binokularen räumlichen Tiefensehens. Graefes Arch. 1944, 147, 1Google Scholar
  32. Hofe, K. v., Die optische Lokalisation der Meridiane. Graefes Arch. 1925, 116.Google Scholar
  33. Hoffmann, P., Die physiologischen Eigenschaften der Eigenreflexe. Ergebn. Physiol. 1934, 34, 15.Google Scholar
  34. Hornbostel, E. M. v., Das räumliche Hören. Handb. norm. path. Physiol. X I, 1926.Google Scholar
  35. Jaensch, E. R., Über den Aufbau der Wahrnehmungswelt und die Grundlagen der menschlichen Erkenntnis. Leipzig 1927.Google Scholar
  36. Kleinknecht, F. u. W. Lueg, Weitere Untersuchungen über Lagegedächtnis und Empfindung am Neigungsstuhl. Zschr. Biol. 1924, 81, 22.Google Scholar
  37. Kleint, H., Versuche über die Wahrnehmung. Zschr. Psychol. 1936, 138, 1.Google Scholar
  38. Kleint, H., Versuche über die Wahrnehmung. Zschr. Psychol. 1937, 140, 109.Google Scholar
  39. Koch, J., Die Untersuchung der Ohrtrompeten und der Gleichgewichtsapparate. Luftfahrtmed. Abh. 1936/37, I, 305.Google Scholar
  40. Koenig, A., Gesammelte Abhandlungen zur physiologischen Optik. Leipzig 1903.Google Scholar
  41. Kreipe, K., Fragen, die die Anlagenforschung im Rahmen der Wahrnehmungslehre zu beantworten hätten. Zschr. Psychol. 1938, 143, I.Google Scholar
  42. Kuehl, A., Zur Erklärung der Änderung der Sehschärfe mit der Beleuchtung und des absoluten Sehschärfemaximums. Zschr. ophth. Optik. 1940, 28, 33.Google Scholar
  43. Kuehl, A., Die Abhängigkeit der Unterschiedswelle von der Objektgröße und der Umfeldleuchtdichte. Zschr. Instrumentenkunde 1940, 60, 293.Google Scholar
  44. Kyrieleis, W., Über Blendung und Blendschutz im Dunkeln. Luftfahrtmedizin 1938, 2, 333.Google Scholar
  45. Lauber, H., Das Gesichtsfeld. Berlin 1944.Google Scholar
  46. Liebig, F., Über unsere Orientierung im Raum bei Ausschluß der Augen. Zschr. Sinnesphysiol. 1933, 64, 251.Google Scholar
  47. Loehle, F., Anleitung zur Sichtschätzung. Zschr. angew. Meteorol. 1940, 57, 37.Google Scholar
  48. Mach, E., Physikalische Versuche über den Gleichgewichtssinn des Menschen. S.ber. Akad. Wiss. 1873, 45, 124.Google Scholar
  49. Mach, E., Grundlinien der Lehre von den Bewegungsempfindungert. Leipzig 1875.Google Scholar
  50. Meyer zum Gottesberge, A., Die Hörbilder in ihrer Beziehung zu Sitz und Art der Störung. Arch. Ohr.-Nas.-Kehlk.hk. 1942, 151, 310.CrossRefGoogle Scholar
  51. Nagel, W., Die Lage-, Bewegungs-und Widerstandsempfindungen. Handb. Physiol. d. Menschen III, 734, 1905.Google Scholar
  52. Oster, W., Strukturpsychologische Untersuchungen über die Leistung des Zeitsinnes und der räumlichen Orientierung. Diss. Bonn und Würzburg 2937.Google Scholar
  53. Pulfrich, C., Stereoskopisches Sehen und Messen. Jena 1911.Google Scholar
  54. Pulfrich, C., Die Stereoskopie im Dienste der isochromen und heterochromen Photometrie. Naturwissensch. 1922, 10, 553.CrossRefGoogle Scholar
  55. Rauh, W., Das Farbengesichtsfeld bei experimenteller Nachtblindheit. Graefes Arch. 1940, 141, 545.Google Scholar
  56. Rose, H. W., Visual acuity and refraction. In: German Aviation Medicine World War II. Vol.11, 889, 1950.Google Scholar
  57. Rose, H. W., Flying goggles. In: German Aviation Medicine World War II. Vol. II, 897, 1950.Google Scholar
  58. Rose, H. W., The visual field. In: German Aviation Medicine World War II. Vol. II, 905, 1950.Google Scholar
  59. Rose, H.W., Depth perception. In: German Aviation Medicine World War II. Vol. II, 919, 1950.Google Scholar
  60. Rose, H.W., Night vision. In: German Aviation Medicine World War H. Vol. II, 931, 1950. Schmidt, I., Ein Signalfarbengerät zur Farbsehprüfung in der Luftfahrt. Dtsch. Militärarzt 1941, 6, 539.Google Scholar
  61. Rose, H.W., U. Ch. Kitzinger, Gesichtsfeldmessungen mit farbigen Prüfobjekten im Dämmersehen. Mitt. Luftfahrtmed. 1942, 8.Google Scholar
  62. Schubert, G., Zur Aniseikoniafrage. Graefes Arch. 1939, 140, 55.Google Scholar
  63. Stephan, J., Über die Reaktionszeit bei plötzlicher Körperneigung, Zschr. Biol. 1915, 70, 41.Google Scholar
  64. Stigler, R.,. Versuche über die Beteiligung der Schwereempfindung an der Orientierung des Menschen im Rau,. Pflügers Arch. Physiol. 1912, 10–12.Google Scholar
  65. Stippel, F. u. H. Vollers, Über die Wahrnehmung kleinflächiger Farbreize und ihre typologische Bedeutung. Arch. Psychol. 1949, 103, 160.Google Scholar
  66. Tonner, F., Die Messung der Empfindlichkeitsfläche und Sehschärfe unter variablen Bedingungen im gleichen Versuch. Pflügers Arch. Physiol. 1944, 247, 149.Google Scholar
  67. Tonner, F., Die Sehschärfe. Pflügers Arch. Physiol. 1944, 247, 183.Google Scholar
  68. Trendelenburg, W., Die Entstehung und Ausbreitung des Stimmklanges im Körper. Zschr. Hals-Nas.-Ohr.hk. 1936, 40.Google Scholar
  69. Trendelenburg, W., Der Gesichtssinn. Berlin 1943Google Scholar
  70. Trendelenburg, W., Über Dunkelanpassung. Dtsch. Med. Wschr. 1940, 66, 561.CrossRefGoogle Scholar
  71. Trendelenburg, W., Die Physiologie des Raumsehens. Mitt. Luftfahrtmed. 1943, 8.Google Scholar
  72. Willkins, H. A., Perception of body position and the perception of the visual field. Psychol. Monogr. 1949, 63, 302.Google Scholar
  73. Zeise, L., Wesen und Übung des bildhaften Erkennens. Zschr. angew. Psychol. 1936, 72.Google Scholar
  74. Zoellner, F., Anatomie, Physiologie und Klinik der Ohrtrompete. Berlin 1942.Google Scholar

Copyright information

© Johann Ambrosius Barth-München 1953

Authors and Affiliations

  • Siegfried J. Gerathewohl
    • 1
  • Deutschen Aeronautischen Gesellschaft E. V.
  1. 1.New BraunfelsUSA

Personalised recommendations