Advertisement

Die Naßbehandlung

Chapter

Zusammenfassung

Die Behandlung des Textilgutes mit Flüssigkeiten trennt sich in zwei Arten; dieselbe findet entweder im Vollbade, also durch Tauchen des Gutes in der Flüssigkeit, oder durch ein gewissermaßen nur einseitiges Zusammenkommen der beiden statt, z. B. beim Drucken, und man kann daher von einer Voll- und Halbnaßbehandlung sprechen. Bei der ersteren unterscheiden sich die benutzten Vorrichtungen und Maschinen durch das in denselben bestehende gegenseitige Verhältnis von Ruhe und Bewegung des Gutes und der Flüssigkeit, wobei auch immer zwischen der Stück- und der ununterbrochenen Behandlung zu unterscheiden ist. Wenn auch nicht in allen diesen Möglichkeiten, so sind doch einige derselben auch bei der Halbnaßbehandlung zu finden, und alle diese Unterschiede in der beliebigen Vereinigung ihrer kennzeichnenden Merkmale ergeben die große Verschiedenheit der Einrichtungen zur Naßbehandlung, die selbst wieder für die Hauptbehandlungsformen — loses Gut und Warenstücke, Garnspulen und Garnsträhne, sowie Garnketten und flachbahnige Ware — verschiedener Einrichtungen bedarf. Die Naßbehandlung ist deshalb ein vielseitiges und vielumfassendes Gebiet der Ausrüstungstechnik.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1918

Authors and Affiliations

  • G. Rohn
    • 1
  1. 1.Schönau bei ChemnitzDeutschland

Personalised recommendations