Advertisement

Anatomie und Histologie des vegetativen Nervensystemes

  • Dahl
  • Glaser
  • Greving
  • Renner
  • Zierl
  • L. R. Müller
Chapter

Zusammenfassung

Die Trennung des vegetativen Nervensystems in einen sympathischen und in einen parasympathisehen Teil ist in der Hauptsache in dem physiologischen und pharmakologischen Verhalten dieser Systeme begründet. Sie läßt sich anatomisch nicht in voller Schärfe durchführen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    v. d. Broek: Untersuchungen über den Bau des vegetativen Nervensystems der Säugetiere. Morph. Jahrb. 37 u. 38. 1907 u. 1908.Google Scholar
  2. 1).
    Cajal: Las eellulas del gran sympathico del hombre adulto. Trabajos del Laborat. de investigaciones biol. de la Universidad de Madrid. 4.Google Scholar
  3. 1).
    Dogiel: Zur Frage über den feineren Bau des sympathischen Nervensystemes bei den Säugetieren. Arch. f. mikrosk. Anat. 46. 1895.Google Scholar
  4. 2).
    Lenhossek: Das Ganglion ciliare der Vögel. Arch. f. mikrosk. Anat. u. Ent-wicklungsgeseh. 76. 1911.Google Scholar
  5. 1).
    Jacobsohn: Über die Kerne des menschlichen Rückenmarks. Anhang z. d. Abhandl. der kgl. preuß. Akad. d. Wissenschaft. 1908.Google Scholar
  6. 1).
    Aus Bernheimer-Graefe-Sämisch, Handbuch d. ges. Augenheilkunde. 2. Aufl.Google Scholar
  7. 1).
    Vom Zentrum der Speichelsekretion. Verhandl. d. Kongr. f. inn. Med. Wiesbaden, Bergmann 1902.Google Scholar
  8. 2).
    Kohnstamm und Wolfstein, Journ. f. Psych, u. Neurol. 8. 1907.Google Scholar
  9. 3).
    Nach einer im Deutsch. Arch. f. klin. Med. 101 erschienenen Arbeit: Beiträge zur Anatomie, Histologie und Physiologie des Nervus vagus, zugleich ein Beitrag zur Neurologie des Herzens, der Bronchien und des Magens. Eine ausführliche Schilderung der Histologie des Vagus und seiner Kerne findet sich beiGoogle Scholar
  10. Molhant: Le nerf vague, Etude anatomique et experimentale. Louvain 1914.Google Scholar
  11. Der Vaguskern ist u. a. auch vonGoogle Scholar
  12. Bunzl-Pedern, Der zentrale Ursprung des Vagus. Monatsschr. f. Psych, u. Neur. 5. und vonGoogle Scholar
  13. Shima, Zur vergleichenden Anatomie des dorsalen Vaguskernes. Arbeiten aus dem neur. Inst, an der Univ. Wien 17 studiert worden.Google Scholar
  14. 1) Kohnstamm und Wolfstein: Versuch einer physiologischen Anatomie der Vagus -ursprünge und des Kopfsympathikus. Journ. f. Phys. u. Neurol. 8.Google Scholar
  15. 1) Berlin 1918. Verlag der Akademie der Wissenschaften.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  • Dahl
    • 1
  • Glaser
    • 2
  • Greving
    • 1
  • Renner
    • 3
  • Zierl
    • 4
  • L. R. Müller
    • 5
  1. 1.WürzburgDeutschland
  2. 2.HaussteinDeutschland
  3. 3.AugsburgDeutschland
  4. 4.RegensburgDeutschland
  5. 5.Medizinischen PoliklinikWürzburgDeutschland

Personalised recommendations